"Ein Gehalt von 3 Mio. Euro werden wir nicht mehr anbieten"

SAMSTAG, 4 JULI 2020, 13:53 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Karel Van Eetvelt möchte seine Ambitionen nicht verstecken. Er erklärte sogar, dass der Titelgewinn bereits in der kommenden Saison ein Ziel des RSC Anderlecht sein sollte. Anderlecht hat keine andere Option, als der beste Verein des Landes zu sein. Aber zuerst müssen wir uns noch um andere (finanzielle) Dinge kümmern.

Auf finanzieller Ebene waren die Zahlen dramatisch. Zum Glück arbeiten wir mit Privataktionären zusammen, die weiterhin in den Verein investieren möchten. Wir wissen jedoch, dass sich die Ergebnisse verbessern müssen, denn sonst werden wir ein Problem haben", gab der CEO ehrlich zu.

"Wir müssen jetzt versuchen, die Fehler aus der Vergangenheit zu beheben und dürfen auch keine verrückten Transfers mehr tätigen. Aufgepasst, wir werden gute Fußballer immer noch gut bezahlen, aber ein Gehalt von 3 Millionen Euro anbieten, das werden wir nicht mehr machen. Das wäre über unsere Verhältnisse."

Ambitionen

Nichtsdestotrotz ist Van Eetvelt iehr ambitioniert: "Am Ende der Saison wird die Abschlusstabelle die Bewertung unserer Arbeit sein. Anderlecht hat keine andere Option, als der beste Verein des Landes zu sein. Ich bin ambitioniert genug um zu sagen, dass der Titelgewinn in der kommenden Saison ein Ziel des RSC Anderlecht sein sollte".

"Verschiedene Vereine haben in den vergangenen Jahren gute Arbeit geleistet: Club Brügge, Charleroi, Antwerp, Genk. Davor habe ich Respekt und es belebt auch die Konkurrenz. Das hält uns wach."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum