Kurze Informationen:

- Gründung: 1908
- Offizieller Name: Sporting Club Anderlecht, seit der Gründung bis 1933. Seit 1933 Royal Sporting Club Anderlecht
- Vereins-Farben: Violett-Weiß
- Stadion: Constant Vanden Stock Stadion (seit dem Bau 1983)
- Beinamen: Les Mauves, Mauve et Blanc, Paars-Wit, Mauves Army
- Lage: Astridpark, Anderlecht
- Fanshop: 'Ketje' an der Theo Verbeeck Allee, am Stadion von Anderlecht
- Stammnummer: 35

- Vorsitzender: Marc Coucke
- Manager: Luc Devroe
- Trainer: Hein Vanhaezebrouck
- Trainerassistent: Karim Belhocine, Gino Caen, Max de Jong, Gunter Van Handenhoven
- Generalsekretär: Philippe Collin
- Presseverantwortlicher: David Steegen
 

Erfolge:

- Meister: 34 Belgische Titel (erstes Mal in 1947, letztes Mal in 2017)
- Belgischer Pokal: 9x gewonnen
- Belgische Supercup: 13x gewonnen 
- Europa Cup I & Champions League: 30 Teilnahmen
- Pokal der Pokalsieger (EC II): 7 Teilnahmen, 44 Spiele, 4x Finalist (1976, 1977, 1978, 1990), 2x Gewinner (1976, 1978)
- UEFA Cup & Europa League (EC III): 17 Teilnahmen, 2x Finalist (1983, 1984), 1x Gewinner (1983)
- Pokal der Messestädte: 18 Spiele, 1x Finalist in 1970
- Europäischer Supercup: 2x Gewinner (1976, 1978)


Die Geschichte Des Vereins:

Der Verein wurde am 27. Mai 1908 gegründet. Die Absicht war Fußballaktivitäten in Anderlecht zu fördern. Der Verein wurde Sporting Club Anderlecht genannt, aber durch das 25 jährige Bestehen wurde der Verein königlich und es wurde noch "Royal" zugefügt. Also Royal Sporting Club Anderlecht oder einfach RSCA. Der Verein spielte seine ersten Begegnungen auf einem Feld, das nur als Fußballfeld genannt werden konnte. Der Name des Feldes hieß "Scheut". Als die Violett-Weißen ihr erstes Testspiel gewannen wurde beschlossen, Anderlecht in der Meisterschaft einzuschreiben. Anderlecht kam aus der dritten Regionalklasse.

 

RSCA zeigte schon im ersten Jahr gute Leistungen und spielten ab 1912, mit Theo Verbeeck in der Mannschaft in den nationalen Klassen. Durch die Erfolge zog der Verein 1971 zum Meirpark, (dem späteren Astridpark) um. Am 16. April 1921 stieß Anderlecht zum ersten Mal zur höchsten Spielklasse auf ! Es folgten noch einige Abstiege, doch nach der Saison 1934-1935 blieb der Verein in der höchsten Spielklasse. Und auch da ließen die Erfolge nicht lange auf sich warten. Im Jahre 1947 wurden die Brüsseler zum ersten Mal Meister. Dies war der erste von vielem Titeln, die Anderlecht erreichen sollte.

  

Auch die europäischen Erfolge blieben nicht lange aus. Unter der Leitung von Pierre Sinibaldi, gewann Anderlecht 5 Belgische Titel. In der Jahren 70, wird den Europapokal II (Pokal der Pokalsieger) zwei Mahl gewonnen. 1976 schlug Anderlecht West Ham im Finale. 1978 war es Austria Wien, das verlor. 1977 und 1990 verlor Anderlecht noch 2x ein Finale. Im Jahre 1983 wurde zum ersten Mal der UEFA Cup gegen Benfica gewonnen. 1976 und 1978 gewannen die Brüsseler auch den europäischen Supercup gegen Bayern München und Liverpool.

Auch im Jahre 2000 zeigte Anderlecht gute Leistungen. Sie feierten ihren 25. Titel, gewannen den belgischen Supercup, den Ligapokal und erreichten die Champions League, wo sie jeden durch das Erreichen der 2. Hauptrunde überraschten ... Siebzehn Jahre später, Anderlecht hätte jetzt 35 Titel! 

Im Jahre 2018, Marc Coucke wird den neuen Besitzer des Vereins.