Neue Stürmer waren schon goldwert

SAMSTAG, 28 JULI 2018, 20:16 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat die erste Partie der neuen Fußballsaison locker gewinnen können. Im Auswärtsspiel gegen den KV Kortrijk setzte sich der Rekordmeister mit 1-4 durch. Ivan Santini erzielte gegen seinen ehemaligen Verein drei Treffer. Landry Dimata traf einmal. Der überragende Spieler war allerdings Alexis Saelemaekers.

Anderlecht erlebte einen Traumstart. Saelemaekers sorgte für eine Aktion auf der rechten Seite und bediente Gerkens. Der zog vor das Tor und Santini köpfte bereits nach drei Minuten das 0-1. Jubeln tat der Kroate aus Respekt vor deinem Ex-Verein aber nicht. Zurecht, denn vor dem Spiel bekam er noch Applaus vin den KVK-Fans. Nach der frühen Führung kontrollierte Anderlecht das Spiel. Debütant Bornauw hätte danach fast das 0-2 erzielt, aber Kagelmacher rettete auf der Linie.

Nach einer halben Stunde fiel dann doch das 0-2. Die zwei Jugendspieler, die von Beginn an spielen durften, hatten einen großen Anteil daran. Bornauw spielte einen tollen langen Ball auf Saelemaekers. Dieser sorgte für die Flanke und Dimata köpfte den Ball ins Tor. Danach ertönte der Halbzeitpfiff.

Kurz nach der Pause zeigte sich Saelemaekers erneut. Dimata verpasste seine Vorlage, aber Santini kam an den Ball und erzielte den zweiten Treffer des Abends. 0-3 und das Spiel war frühzeitig entschieden. Aber nicht für Saelemaekers, denn der zeigte noch eine tolle Zidane-Bewegung. Auch Santini konnte später noch seinen Hattrick erzielen zum 0-4 erzielen.

Nach seinem Hattrick erhielt er eine Applaus-Auswechslung. Auch die Kortrijk-Fans klatschten mit. Vanhaezebrouck profitierte von dem deutlichen Vorsprung, um die jüngeren Spieler Dauda und Kayembe reinzubringen. Kurz vor dem Ende der Partie unterlief Vranjes noch ein Eigentor und Kortrijk kam so zum 1-4 Anschlusstreffer.

Ergebnis: 1-4
Tore: 3' Santini (0-1), 31' Dimata (0-2), 48' Santini (0-3), 73' Santini (0-4), 85' Vranjes (1-4, ET)

KV Kortrijk: Kaminski, Hines-Ike (81' Golubovic), Lepoint, Kagelmacher, D'Haene, Van der Bruggen, Kanu (64' Ajagun), Rolland (90' Stojanovic), Chevalier, Mboyo, Ouali

Anderlecht: Didillon, Vranjes, Bornauw, Milic, Saelemaekers, Trebel (80' Kayembe), Makarenko, Cobbaut, Gerkens, Santini (75' Dauda), Dimata (86' Musona)

Gelbe Karten: 40' Santini, 79' Kagelmacher
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Bram Van Driessche
Stadion: Guldensporenstadion

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum