Anderlecht schafft sich gute Ausgangslage

FREITAG, 10 MÄRZ 2017, 00:16 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat am Donnerstagabend das Hinspiel im Europa League-Achtelfinale mit 0-1 gegen APOEL Nikosia gewinnen können. Anderlecht bestritt keine perfekte Partie, aber Nicolae Stanciu erzielte in der ersten Halbzeit ein wichtiges Auswärtstor.

Anderlecht war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, aber konnte sich nicht wirklich Chancen herausspielen. Apoel Nikosia versuchte mit vielen Fouls den Rhythmus des Rekordmeisters zu brechen. Nach einer halben Stunde schoss Nicolae Stanciu Anderlecht dann nach einer Vorarbeit von Chipciu mit 0-1 in Führung.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Zyprioten den Druck. Anderlecht bekam nicht mehr viel zu Stande, aber ließ auch nicht wirklich viele Chancen zu. In der Schlussphase erhielt Anderlecht sogar noch zwei Großchancen für Frank Acheampong und Massimo Bruno, um den Vorsprung auszubauen, aber am Ende blieb es beim 0-1.

Anderlecht schaffte sich also ohne wirklich gut zu spielen eine tolle Ausgangsposition.

Ergebnis: 0-1
Tor(e): 29' Stanciu (0-1)

Apoel Nikosia:Waterman, Milanov, Merkis, Astiz (41’Roberto Lago), Ioannou, Gianniotas, Nuno Morais, Barral, Ebecillio (73’ Artymatas), Efrem, De Camargo

Anderlecht:Rubén, Appiah, Spajic, Nuytinck, Najar, dendoncker, Tielemans, Stanciu (81’ Acheampong), Tielemans, Chipciu (86’ Bruno), Teodorczyk (60’ Thelin)

Gelbe Karten: Appiah, Chipciu, Morais, Spajic
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Manuel De Sousa (Por)
Stadion: Neo GSP-stadion



anderlecht-online forum