Stanciu dirigiert Anderlecht zum Sieg

SONNTAG, 11 SEPTEMBER 2016, 22:50 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat das Topspiel des sechsten Spieltags gegen Charleroi gewinnen können. Anderlecht ging mit einem Rückstand in die Halbzeitpause, aber unter der Regie des Neuzugangs Stanciu konnte der Rekordmeister das Blatt noch wenden.

Anderlecht begann mit den Neuzugängen Spajic und Stanciu und dominierte die Anfangsphase. Nach einer Viertelstunde hätte Stanciu fast das 1-0 erzielt, aber sein Schuss ging am Tor vorbei. Danach spielte Anderlecht dann weniger gut und Charleroi traf bei der ersten nennenswerten Torchance. Bakar bekam von Nuytinck den nötigen Freiraum und konnte einen Distanzschuss zum 0-1 verwerten. Anderlecht hatte keine Antwort parat und ging mit diesem Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach der Pause erhöhte Anderlecht den Druck und konnte dann nach ca. einer Stunde innerhalb von nur zwölf Minuten drei Treffer erzielen. Teodorczyk traf mit einem Kopfball zum Ausgleich und Hanni sowie Tielemans erhöhten später. Tainmont erhielt noch eine rote Karte nach einem bösen Foul. In der Nachspielzeit verkürzte Baby dann noch auf 3-2 und dabei blieb es am Ende auch.

Ergebnis: 3-2
Tore: 19' Bakar (0-1), 57' Teodorczyk (1-1), 66' Hanni (2-1), 68' Tielemans (3-1), 90+2' Baby (3-2)

Anderlecht:Roef, Kara, Spajic, Nuytinck, Acheampong, Dendoncker, Tielemans (79' Bruno), Chipciu, Stanciu (85' Deschacht), Hanni, Teodorczyk (72' Harbaoui)

Charleroi:Penneteau, Mata, Martos, Willems, N'Ganga, Marcq, Diandy (74' Bedia), Fall (74' Baby), Tainmont, Bakar (55' Ninis), Pollet

Gelbe Karten: 18' Dendoncker, 47' Nuytinck, 49' Pollet, 90+4' Acheampong
Rote Karten: 75' Tainmont

Schiedsrichter: Luc Wouters
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion



anderlecht-online forum