"Debüt von Duranville lässt mich an Lukaku denken"

DIENSTAG, 24 MAI 2022, 23:59 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

JUGEND Anfang des Monats feierte er seinen 16. Geburtstag und am Sonntag gab er sein Debüt in der ersten Mannschaft von Anderlecht. Die ersten Minuten von Julien Duranville auf dem höchsten Niveau gingen nicht unbemerkt vorüber. Jugendkoordinator Jean Kindermans schaute voller Bewunderung zu. "Er hat direkt seine Visitenkarte abgeben können."

"Ich musste direkt an das damalige Debüt von Romelu Lukaku zurückdenken", erzählte Kindermans bei Sporza über das Debüt von Duranville. "Die Schnelligkeit und die Explosivität von Julien sind unwahrscheinlich. Er ist auch zweikampfstark und beidfüßig. Was Julien in den ersten Minuten gegen Brügge zeigte, sehen wir bereits seit Jahren."

Obwohl er das Interesse von zahlreichen ausländischen (Top)clubs genoss, unterschrieb Duranville im vergangenen Jahr und kurz nach dem 15. Geburtstag seinen ersten Profivertrag bei Anderlecht. "Das hat viel Energie gekostet. Aber wenn man Julien gestern in Aktion gesehen hat, dann weiß man, dass es sich gelohnt hat", sagte Kindermans. "Julien hat alles, um ein Publikumsliebling zu werden."

Es ist möglich, dass Duranville in der nächsten Saison nicht mit der U23 in der 1. Division B spielt, sondern direkt in den A-Kader kommen wird. Kindermans findet es jedoch wichtig, dass er komplette Spiele bestreitet und nicht nur eingewechselt wird. Darüber hinaus gibt es noch die Folgen von Corona. "Dadurch hat er, genau wie andere Spieler seiner Generation, fast anderthalb Jahre nicht spielen oder trainieren können. Dadurch ist die Gefahr für Verletzungen oder einer Überbelastung größer, aber wir werden das gut im Auge behalten."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum