Kompany: "Struktureller Plan ist wichtiger als die ONSS-Reform"

SONNTAG, 17 OKTOBER 2021, 15:49 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

INTERVIEWS Die neuen Regelungen zur sozialen Sicherheit werden unserem Wettbewerb auf Dauer nicht schaden. Das sagte Vincent Kompany auf seiner Pressekonferenz. Der Trainer erhofft sich einen Strukturplan, in dem die Nachwuchsförderung und eine verbesserte Infrastruktur im Mittelpunkt stehen.

Es besteht die Befürchtung, dass der belgische Fußball durch den erhöhten Sozialversicherungsbeitrag auf internationaler Ebene einen Rückschritt erleidet. "Wir dürfen nicht blind sein, aber langfristig bin ich optimistisch. Es gibt Akten mit einer viel größeren Wirkung als diese neue Steuerregelung. Die Jugend ist die Zukunft und ihre Entwicklung steht im Mittelpunkt."

Kompany bezieht sich hauptsächlich auf die Präsenz der U23-Teams in der 1. Division B. "Das ist eine ausgezeichnete Entscheidung“, klingt es. "Diese Jungs werden viel Erfahrung sammeln und in 1A konkurrenzfähiger werden. Wir haben viele Talente in Belgien. Doku, Sambi Lokonga und andere haben sich durchgesetzt, auch ohne große Budgets zu verschwenden. Es ist großartig, dass das in diesen finanziell schwierigen Zeiten geschieht."

"Aber wir brauchen neue Stadien. Alles passt zu einem Strukturplan. Ich bin überzeugt, dass der belgische Fußball mit einem guten langfristigen Plan gestärkt aus dieser Zeit hervorgehen wird und dass es uns in 10 Jahren nicht schlechter geht als heute."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum