Frau De Boer wäre nach Brüssel gezogen

MITTWOCH, 5 JUNI 2019, 11:45 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Nach der Entlassung von Hein Vanhaezebrouck kontaktierte der RSC Anderlecht Frank De Boer. Der niederländische Trainer war damals aber gerade in den Vereinigten Staaten angekommen, um mit Atlanta United FC zu verhandeln. Letztendlich entschied sich De Boer für die MLS: "Denn Anderlecht ist doch irgendwie das Inter Mailand von Belgien".

Damit wollte De Boer aber eigentlich nur sagen, dass er einen stabilen Verein brauchte, bei dem er nicht immer hinter sich schauen musste. "Es läuft immer irgendwas falsch bei Anderlecht", erklärte der Niederländer. "Und ich wollte mich wirklich nur um meine Arbeit und nicht um Randaktivitäten kümmern."

Frau De Boer hätte jedenfalls nichts gegen einen Umzug nach Brüssel gehabt. Wahrscheinlich weil Belgien nicht so weit von der Niederlande entfernt ist, als das weite Amerika.



anderlecht-online forum