Europapokalsaison nach erneuter Niederlage zu Ende

FREITAG, 9 NOVEMBER 2018, 01:07 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat sich nach dem belgischen Pokal nun auch in der Europa League frühzeitig verabschiedet. Nach einer peinlichen 1 auf 12 ist man rechnerisch ausgeschieden. Gegen Fenerbahce zeigte Anderlecht am späten Nachmittag viel zu wenig und zwei Defensivfehler brachen dem Rekordmeister am Ende das Genick.

Die Gastgeber fanden am besten ins Spiel und hatten in der Anfangsphase einige gute Möglichkeiten, aber Slimani war nicht effizient genug. Anderlecht spielte so, wie wir sie in dieser Saison kennen: mit viel Ballbesitz, aber ohne wirkliche Torchancen. Bis auf ein toller Freistoß von Trebel, der kurz vor der Halbzeitpause an die Latte ging, war vom Rekordmeister nicht viel zu sehen. Mit dem 0-0 war jedoch noch alles möglich.

Anderlecht erlebte eine bessere zweite Halbzeit, aber zu wirklichen Chancen kam man wieder nicht. Die Angriffe endeten stets vor dem gegnerischen Strafraum. Das Tor fiel dann aber wie so oft auf der anderen Seite: nach einer schwachen Verteidigung von Sanneh konnte Valbuena den Ball ins rechte Eck zirkeln. Bei diesem Gegentor sah jedoch auch Torwart Didillon nicht gut aus. Einige Minuten später verspielte Vranjes den Ball unnötigerweise an den Franzosen und dieser bediente den freistehenden Frey, der das entscheidende 2-0 erzielen konnte. In der Schlussphase erhielt Bakkali noch eine dumme zweite gelbe Karte und musste das Feld frühzeitig verlassen. 

Somit schied Anderlecht als erste Mannschaft der 48 Europa League-Teilnehmer aus dem Wettbewerb aus. Stolz können sie jedenfalls nicht darauf sein...

Ergebnis: 2-0
Tore: 72' Valbuena (1-0), 75' Frey (2-0)

Fenerbahçe: Tekin, Özbayrakli, Skrtel, Neustädter, Kaldirim, Jailson (89' Isla), Elmas, Ayew, Valbuena (83' Köybasi), Frey, Slimani

Anderlecht: Didillon, Saelemaekers (78' Najar), Vranjes, Bornauw (45' Sanneh) , Milic, Kums, Makarenko, Trebel (78' Sambi Lokonga), Gerkens, Bakkali, Dimata

Gelbe Karten: 61' Kaldirim, 77' Bakkali
Rote Karten: 80' Bakkali (2x gelb)

Schiedsrichter: Andreas Ekberg (Sch)
Stadion: Sükrü Saracoglu-Stadion

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum