Anderlecht feiert glücklichen Sieg gegen Lokeren

SONNTAG, 16 OKTOBER 2016, 21:01 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht ist nach einem knappen 1-0 Sieg gegen Lokeren der neue Tabellenführer in der ersten Division. Anderlecht muss sich dringend verbessern, wenn man Ende Mai immer noch ganz oben stehen möchte. Das Niveau war wieder nur sehr mäßig und Lokeren bekam einen klaren Elfmeter nicht.

Anderlecht und Lokeren kamen nur schwer ins Spiel. Der Rekordmeister hatte den meisten Ballbesitz, aber der letzte Pass kam nicht an und deswegen kam man nur sporadisch zu einigen Chancen. Erst nach 25 Minuten wurde Copa zum ersten Mal geprüft. Hanni konnte nach einem Freistoß von Stanciu frei zum Kopfball kommen, aber Copa parierte diesen Ball. Viel mehr brachte Anderlecht nicht zu Stande, aber auch Lokeren zeigte offensiv viel zu wenig. Das 0-0 zur Halbzeit war deswegen mehr als logisch.

Nach der Halbzeitpause sank das Niveau von Anderlecht noch weiter nach unten und bei Lokeren wuchs der Glaube an einen Punktgewinn. In einer verrückten Viertelstunde wurde Lokeren ein klarer Elfmeter vorenthalten und Roef musste einen Schuss von De Ridder und Coelho parieren. Anderlecht überlebte den Sturmlauf des Gegners und nach einer roten Karte für Galitsios sah es plötzlich wieder besser für den Gastgeber aus. Man drückte Lokeren weit nach hinten und in der letzten Spielminute sorgte Lukasz Teodorczyk mit einem Kopfball noch für die drei Punkte.

Ergebnis: 1-0
Tor(e): 89' Teodorczyk (1-0)

Anderlecht:Roef, Kara, Spajic (89' Harbaoui), Nuytinck, Acheampong, Bruno (68' Badji), Tielemans, Stanciu (61' Capel), Dendoncker, Hanni, Teodorczyk

Lokeren:Barry, Galitsios, Skúlason, Maric, Ingason, Overmeire, Miric, Bolbat (82' Ticinovic), De Ridder, Jajá (86' De Sutter), Terki (78' Rassoul)

Gelbe Karten: 24' Maric, 42' Terki, 45' Tielemans, 84' Ticinovic, 90' Hanni
Rote Karten: 81' Galitsios

Schiedsrichter: Christoph Dierick
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion



anderlecht-online forum