Anderlecht verliert mit 1-2 gegen Cercle

SAMSTAG, 17 JANUAR 2009, 10:02 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Nach dem Aus im Pokal wollte Anderlecht am gestrigen Abend gegen den Cercle Brügge ihre Ehre wieder herstellen. Leider konnte der Rekordmeister diese Chance nicht nutzen und verlor zu Hause trotz guter Leistung mit 1-2.


Nach dem Pokal-Aus am Dienstag bei KV Mechelen ist dem RSC Anderlecht am Freitagabend auch der Start in die Rückrunde der Meisterschaft misslungen. Die »Veilchen« unterlagen ebenso überraschend wie unverdient Cercle Brügge mit 1:2. Die Begegnung begann furios. Cercle ging gleich bei seinem ersten Angriff in Führung. Nach einer mustergültigen Flanke von Boi gelang dem Ex-Anderlechter Iachtchouk das 0:1. Die Gastgeber benötigten einige Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen.

In der 23. Minute erzielte der Anderlechter Gillet bei seiner dritten guten Möglichkeit den Ausgleich. Geradezu stümperhaft das Abwehrverhalten von Cercle in dieser Szene! Es blieb bis zur Pause beim 1:1 - schmeichelhaft für Brügge.

Im zweiten Durchgang konnte Anderlecht nicht mehr überzeugen. In der 65. Minute nutzte Iachtchouk einen schlimmen Patzer von Anderlechts Keeper Schollen zur erneuten Gäste-Führung. Anderlecht verlor daraufhin den Faden, erst recht nach dem Ausfall von Polak. Standard kann heute bis auf einen Punkt an Anderlecht herankommen. Cercle ist vorerst Dritter.

Quelle: netecho

Ergebnis: 1-2
Tore: 01' Iachtchouk 0-1, 23' Gillet 1-1, 64' Iachtchouk 1-2

Anderlecht:Schollen, Rnic, Bernardez (77' Bulykin), Kruiswijk, Deschacht, Biglia, Gillet, Polak (69' Losada), Chatelle, Boussoufa (60' Legear), De Sutter
Cercle Brügge:Verbist, Boi, Portier, Viane, Nyoni, Serebrennikov, Sergeant, Buffel, De Smet (70' Gombami), Iachtchouk, Kanu (90' Vandenbussche)

Gelbe Karten: 70' Deschacht, 90' Bulykin
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Claude Bourdouxhe
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion



anderlecht-online forum