Anderlecht verliert, Standard Meister

MONTAG, 21 APRIL 2008, 00:54 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Ausgerechnet gegen den Erzrivalen des RSC Anderlecht gewann Standard nach 25 Jahre noch einmal den Titel. Die Rouches gewannen in Sclessin mit 2-0 dank zwei Treffer von Dieumerci Mbokani


Michel Preud'homme konnte seine Wunschformation aufbieten, Innenverteidiger Mohamed Sarr hatte sich nach dreiwöchiger Pause auf Grund einer Adduktorenverletzung rechtzeitig zurück gemeldet. Auf der Gegenseite musste Ariel Jacobs weiterhin auf Torhüter Daniel Zitka verzichten, ansonsten waren alle Spieler des Rekordmeisters an Bord.

Nach einer ersten Anderlechter Chance (Nicolas Frutos köpfte in der elften Minute knapp vorbei), ergriffen die Gastgeber die Initiative. Schollen verhinderte in der 18. Minute mit einer doppelten Parade gegen Milan Jovanovic und Dieumerci Mbokani einen Rückstand des Rekordmeisters. Mitte der ersten Halbzeit war Jovanovic frei durch, Jelle Van Damme hatte bei seinem Tackling Glück, dass er den Serben nicht traf, der anschließend erneut an Schollen scheiterte. Weitere große Möglichkeiten blieben vor der Pause zwar aus, aber die Begegnung wurde sehr intensiv geführt. Häufig waren die Zweikämpfe am Rande des Erlaubten, aber Schiedsrichter De Bleeckere kam im ersten Durchgang mit zwei Gelben Karten für die Gästespieler Marcin Wasilewski und Mbark Boussoufa aus. Fußballtechnisch ließ die Partie allerdings viele Wünsche offen, Zidane stand eben nicht auf dem Feld, sondern saß auf der Tribüne.

Fußballkunst war gestern allerdings auch nicht gefordert, das wurde schnell deutlich, obwohl die Lütticher ihre beiden Tore schön herausspielten. Insbesondere das 1:0 von Mbokani wurde von Réginal Goreux mit einer mustergültigen Rechtsflanke in das Herz der Anderlechter Abwehr vorbereitet. Aber wie die Tore fielen, dürfte die Anhänger der »Rouches« nur am Rande interessieren. Entscheidend war der Titel, zumal Milan Jovanovic, Aragon Espinoza und Oguchi Onyewu die einzigen drei Spieler der Anfangsformation waren, die beim letzten Meistertitel 1983 schon geboren waren.

Quelle: Grenz-Echo

Ergebnis: 2-0
Tor(e): 54' Dieumerci Mbokani 1-0, 77' Dieumerci Mbokani 2-0

Standard:Rorys Aragon Espinoza, Marcos Camozzato, Costa Santos Bonfim Dante, Réginal Goreux, Oguchi Onyewu Mohamed Sarr (84' Marco Ingrao), Steven Defour, Marouane Fellaini, Axel Witsel, Milan Jovanovic, Dieumerci Mbokani (88' Igor De Camargo)
Anderlecht:Davy Schollen, Olivier Deschacht, Guillaume Gillet (77' Luigi Pieroni), Roland Juhasz, Jelle Van Damme Marcin Wasilewski, Lucas Biglia, Mbark Boussoufa, Jan Polak, Nicolas Frutos, Stanislav Vlcek (60' Jonathan Legear)

Gelb: 19' Wasilewski, 40' Boussoufa, 52' Goreux, 59' Van Damme, 66' Biglia, 68' Frutos
Rot: /

Schiedsrichter: De Bleeckere
Stadion: Stade Sclessin



anderlecht-online forum