Anderlecht gewinnt knapp gegen Cercle

SONNTAG, 14 DEZEMBER 2003, 19:46 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Anderlecht hat in aller letzter Minute gegen Cercle Brügge die 3 Punkte einfahren können. Durch diesen Sieg behält Anderlecht seinen Vorsprung von 8 Punkten auf Standard Lüttich, das Tabellenzweiter ist.


Anderlecht begann stark und kam schon nach 20 Minuten zum verdienten Führung durch Oleg Iachtchouk, der Aruna ersetzte. Mornar legte den Ball in den Lauf und Iachtchouk trag volley in Tor (1-0). Aber die kalte Dusche kam dann 6 Minuten als Vandenbussche zum überraschenden Ausgleich (1-1) traf. Doch kurz vor der Halbzeitpause schlug Mornar zu. Nach einem schönen Zuspiel von Iachtchouk traf der Kroate ohne Mühe (2-1). Übrigens war es schon sein 8. Saisontor.

In der zweiten Halbzeit bekam der RSCA verschiedene Chancen, um alles klar zu machen. Aber sie versäumten es und mussten 10 Minuten vor Schluss den Ausgleich hinnehmen. Nordin Jbari (Ex-Anderlecht) traf (2-2). Alles schien entschieden zu sein, doch Baseggio machte mit einer etwas glücklichen Situation in der 94' den Sieg perfekt (3-2). Alles im Allem doch ein verdienter und hartumkämpfer Sieg.

RSC Anderlecht - Cercle Brügge 3-2 (2-1)

Tore: 22' Iachtchouk 1-0, 26' Vandenbussche 1-1, 40' Mornar 2-1, 78' Jbari 2-2, 90+4' Baseggio 3-2

Anderlecht: Peersman, Zewlakow, Tihinen, Kompany, Zetterberg, Wilhelmsson, Hasi (82' Mac Donald), Baseggio, Kolar, Iachtchouk, Mornar

Cercle Brugge: Begeyn, Masureel, De Wulf, Vandenbussche (61' Van Robays), Viane, Stassin, Camara, Meyssen, Notte (77' Borkelmans), Vlachos (66' Boi), Jbari

Gelbe Karten: 78' Jbari, 93' Van Robays
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Vervecken
Zuschauer: 22.878



anderlecht-online forum