Anderlecht gewinnt gegen Lierse 2-1

SONNTAG, 30 NOVEMBER 2003, 11:31 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Anderlecht hatte es nicht einfach gegen Lierse, das noch vor der Halbzeit mit 10 weiter spielen musste. Spannung bis zur letzten Sekunde in Brüssel, aber der Tabellenführer holte die 3 Punkte.


Anderlecht hatte in der ersten Hälfte die meisten Anteile vom Spiel. Lierse ließ die Brüsseler kommen und spekulierten auf einen Konter. Nach einer halben Stunde traf Iachtchouk bei seinem Comeback für den RSCA (1-0). Der Schuss zwischen die Beine von Torsteher Van der Straeten eröffnete den Siegeszug. Etwas später kam dann der überraschende Ausgleich via Mitu (1-1), ein abgefälschter, und demnach unhaltbarer Ball für Zitka. Anderlecht erhöhte den Druck. Kurz vor der Halbzeitpause kam Iachtchouk im Strafraum zu Fall und folglich pfiff Schiedsrichter Van de Velde Elfmeter. Zetterberg ließ Van der Straeten keine Chance (2-1).

Nach der Halbzeitpause verflachte das Spiel. Lierse zog sich zurück und Anderlecht ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und siegte hoch verdient 2-1.

RSC Anderlecht - SK Lierse 2-1 (2-1)

Tore: 26' Iachtchouk 1-0, 28' Mitu 1-1, 43' Zetterberg 2-1 (Pen)

Anderlecht: Zitka, Deschacht, De Boeck, Baseggio, Kolar, Hendrikx (74' Doll), Hasi, Wilhelmsson (89' Mac Donald), Zetterberg, Iachtchouk, Tihinen

Lierse: Van der Straeten, Kacic, Crasson (84' Timmermans), Wils, Schaessens, De Lorge (76' De Wilde) , Thompson (76' De Bilde), Mitu, Sels, De Roeck, Nikolovski

Gelbe Karten: 42' Van der Straeten, 45' Sels
Rote Karten: 41' De Roeck

Zuschauer: 24.024
Schiedsrichter: Van de Velde



anderlecht-online forum