Anderlecht nur Remis gegen Cercle Brügge

SAMSTAG, 21 JANUAR 2006, 23:40 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Durch die Niederlage von Standard gegen Zulte-Waregem, konnte Anderlecht mit einem Sieg Tabellenführer werden. Doch konnte der RSCA davon nicht profitieren und kam gegen Cercle Brügge nicht über ein 2-2 Unentschieden hinaus.


Zweimal gerieten die »Veilchen« gegen den CS Brügge nach der Pause in Rückstand, doch konnten Vanden Borre und der argentinische Neuzugang Frutos dem Rekordmeister zumindest einen Punkt retten. Allein das Eintrittsgeld wert war das 0:1 von Harold Meyssen, der das Leder - ausgehend von einem Eckball - von der Strafraumecke in den entlegenen Torwinkel zirkelte. Vercauteren zollte seinem Gegenüber Harm Van Veldhoven nach dem Abpfiff Lob: »Es gibt nur wenige Mannschaften, die nach Anderlecht kommen, um das Spiel zu machen. In der ersten Halbzeit waren wir zu lasch, in der zweiten stimmte die Organisation bei den Gegentoren nicht.«

Jungstar Vincent Kompany müsste übrigens in der 67. Minute wegen Rückenschmerzen ausgewechselt werden. Vercauteren befürchtet, dass jene Verletzung wieder aufgebrochen ist, die den Nationalspieler im Herbst gut zwei Monaten von den Fußballplätzen fern hielt.


RSC Anderlecht - Cercle Brügge 2-2 (0-0)

Tore: 56' Meyssen 0-1, 72' Vanden Borre 1-1, 77' Dekelver 1-2, 84' Frutos 2-2

Anderlecht: Proto, Deschacht, Juhasz, Kompany (67' Delorge), Tihinen, Vanden Borre (89' Akin), Zewlakow (74' Pujol), Goor, Wilhelmsson, Zetterberg, Frutos

Cercle Brügge: Vandendriessche, De Wulf, Masureel, Svetlicic, Van Mol, Vandenbussche, Boi (84' Milosevic), Meyssen (79' Pinas), Slovic, De Smet (89' Valenta), Dekelver

Gelbe Karten: 14' Vandenbussche, 54' Van Mol, 92' Akin

Rote Karten: /

Schiedsrichter: Serge Gumienny

Zuschauer: 22.575




anderlecht-online forum