Lierse - Anderlecht: 0-0

MONTAG, 26 SEPTEMBER 2005, 06:54 - Ritch
Logo Anderlecht-Online

Anderlecht bleibt im Fußball-Oberhaus weiter ungeschlagen, verpasste aber gestern die Möglichkeit, mit einem Sieg beim Lierse SK neuer Tabellenführer zu werden. Der RSCA kam aber über ein 0-0 Unentschieden nicht hinaus.


Es schien dabei fast so, als wären die »Veilchen« mit ihren Gedanken schon beim eminent wichtigen Heimspiel am kommenden Mittwoch in der »Königsklasse« gegen Betis Sevilla (20.45 Uhr).

Passend zum Thema hatte RSC-Manager Herman Van Holsbeeck vor dem Spiel seine Akteure gewarnt, den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. »Ein Verein wie Anderlecht sollte sicherlich in jedem Jahr zumindest an der Champions League teilnehmen. Doch dürfen wir den Ligaalltag nicht aus den Augen verlieren.« Seine Elf auf dem Platz vermochten über die gesamte Spieldauer jedoch nur selten gefährlich vor den Kasten des Gegners aufzutauchen. Vor allem im ersten Durchgang tat sich der Vizemeister schwer gegen eine im klassischen Sinne kompakt stehende Heimmannschaft, die immer wieder auf Konter lauerte. Allerdings hatte Nationaltorhüter Silvio Proto die Situation vor seinem Kasten jederzeit im Griff.

In den zweiten 45 Minuten wurde es zwar etwas besser, doch viel mehr als eine aussichtsreiche Gelegenheit für Torjäger Mbo Mpenza nach wunderschönem Zusammenspiel mit Neuzugang Serhat Akin sprang nicht heraus (52.). »Wir haben in der ersten Halbzeit sicherlich nicht so gespielt, wie wir es können. Das klappte im zweiten Durchgang schon viel besser. Aber insgesamt ist das Ergebnis natürlich enttäuschend, vor allem, weil die Konkurrenz auch Punkte verloren hat«, meinte Mbo Mpenza nach dem Abpfiff.

»Ein Punkt reicht sicherlich nicht. Ich verstehe die erste Halbzeit nicht. Wir waren viel zu statisch, um etwas noch vorne zu bewegen. Das habe ich in der Pause angesprochen. Schade, dass wir in der zweiten 45 Minuten nicht kaltschnäuzig genug waren«, meinte hingegen Trainer Franky Vercauteren.
­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­
SK Lierse - RSC Anderlecht 0-0 (0-0)

Tore: /

Lierse: Mardulier, Nnaji, Wils, Andic, Fassotte, Lovrek (87' Raeymaeckers), Jakovenko (70' Nunes), Cruz, Vukojevic, Imschoot, Vairelles

Anderlecht: Proto, Zewlakow, De Man, Tihinen, Deschacht, Vanderhaeghe, Wilhelmsson, Baseggio (77' Zetterberg), Goor, Mpenza, Serhat (82' Delorge)

Gelbe Karten: 19' Akin, 65' Baseggio, 69' Vukojevic, 71' Andic, 89' Goor
Rote Karten: /

Schiedsrichter: M. Bourdouxhe
Zuschauer: 10.000




anderlecht-online forum