Anderlecht kassiert die erste Niederlage

MONTAG, 27 OKTOBER 2014, 00:25 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Im Topspiel zwischen Anderlecht und Standard gab es nicht viel zu sehen. Obwohl Anderlecht den meisten Ballbesitz hatte, konnte man sich nicht viele Chancen herausspielen. In der Schlussphase schlug Standard dann zweimal zu.


In der Anfangsphase war Standard Lüttich die etwas aktivere Mannschaft, das Unentschieden in der Europa League gegen den FC Sevilla schien dem Team etwas Selbstvertrauen gegeben zu haben. Aber die harmlosen Versuchen von Mujangi Bia und Mpoku konnten nicht als richtige Torchancen verbucht werden. Immerhin versuchten die „Rouches“ aber etwas, während sich Tabellenführer Anderlecht vornehm zurückhielt. Das änderte sich zwar im Laufe der ersten Hälfte, doch die Versuche, die Dominanz über das Spiel und den Gegner zu erlangen, erwiesen sich als schwierig.

Standard ließ sich nicht aus der Defensive locken und behielt die Grundordnung bei. Tormöglichkeiten ergaben sich deshalb auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit nicht, weshalb die Zuschauer im ausverkauften Constant-Vanden-Stock-Stadion nicht auf ihre Kosten kamen, denn sie hatten bis zur Pause ein torloses Unentschieden der schwächeren Sorte gesehen. Die einzigen Schüsse, die aufs gegnerische Tor gingen, hatten die Anderlechter Nathan Kabasele und Youri Tielemans abgegeben.

Auch nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Anderlechter vergeblich, den Führungstreffer zu erzielen. Deshalb griff Besnik Hasi ein und nahm zwei Wechsel vor. Die Hereinnahme von Conté wurde begeistert aufgenommen, die Einwechslung von Aleksandar Mitrovic wurde dagegen mit Pfiffen quittiert. Der 20 Jahre alte Serbe steht in Anderlecht in der Kritik, weil er zu viel Gewicht mit sich herumschleppt und zuletzt keine Tore mehr erzielte. Mitrovic konnte sich nicht in Szene setzen, stattdessen spielten sich in der 79. Minute die Lütticher Innenverteidiger in den Vordergrund. Nach einem Freistoß von Mpoku wurde Laurent Ciman nicht gedeckt. Er legte mit dem Kopf auf Texeira ab, der zum Lütticher 1:0 einköpfte.

Die Gästefans feierten, während Anderlecht versuchte, den Rückstand wettzumachen. Es blieb bei harmlosen Versuchen, denn in der 89. Minute spielte der überragende Mpoku die Abwehr im Alleingang aus und schoss zum 2:0 ein.

Ergebnis: 0-2
Tore: 79' Teixeira 0-1, 89' Mpoku 0-2

Anderlecht:Proto, Najar, Mbemba, Deschacht, Acheampong, Kabasele (61' Conté), Defour, Tielemans, Praet, Suarez, Cyriac (61' Mitrovic)

Standard:Thuram, Milec, Ciman, Teixeira, Andrade, Mujangi Bia (68' Ono), Faty, Trebel (71' De Sart), Mpoku, Louis (87' Watt), De Camargo

Gelbe Karten: 23' Louis, 70' Teixeira, 83' Suarez
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Serge Gumienny
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion



anderlecht-online forum