Buffel bestraft Anderlecht gnadenlos

DIENSTAG, 22 APRIL 2014, 11:17 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Anderlecht hätte der Gewinner des Wochenende werden können, aber nun war man der Verlierer. Eine Minute vor dem Ende des Spiels erzielte Buffel das 1-0 für Genk und somit stand Anderlecht mit leeren Händen da.


Besnik Hasi begann wieder mit seiner vertrauten Mannschaft gegen Genk. Im ersten Teil der ersten Halbzeit war es vor allem Anderlecht das dominierte. Es hätte locker 0-2 stehen können, aber Mitrovic vergab beide Chancen.

Genk kam danach etwas besser in die Partie und hatte Chance durch Gorius und Cissé. Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte vergab der Serbier noch eine Chance für Anderlecht.

Die zweite Halbzeit war vor allem Einbahnstraßenfußball von Anderlecht, das sich weiterhin Chancen herausspielte. In der 62. Minute erhilet Anderlecht dann nach einem Foul von Koulibaly an Deschacht einen Elfmeter. Mitrovic entschied sich für die richtige Ecke, aber setzte den Ball übermütig an den Pfosten. Der Serbier wurde somit zum Sinnbild der vergebenen Chancen...

20 Minuten vor dem Ende grief Schiedsrichter Boucaut dann in seine hintere Hosentasche. Camus foulte Mbemba und sah dafür die rote Karte.

Später brachte Hasi mit Vargas noch eine zusätzliche Offensivkraft aufs Feld. Für ihn musste Nuytinck das Feld verlassen.

Eine Minute vor dem Ende der Partie geschah es dann, die Mannschaft, die am wenigsten Spielanteile hatte, traf. Der Ball von Buffel ging über Proto ins Tor und der 1-0 Sieg für Genk war perfekt.

Ergebnise: 1-0
Tor(e): 89' Buffel 1-0

Genk: Köteles, Anele, Simaeys, Koulibaly, Tshimanga, Buffel (90' Masika), Gorius, Gerkens, Cissé (86' Mboyo), Schrijvers (55' Camus), Vossen

Anderlecht: Proto, Vanden Borre, Mbemba, Nuytinck (85' Vargas), Deschacht, Najar, Kouyate, Tielemans, Praet, Cyriac, Mitrovic (72' Pollet)

Gelbe Karte: Koulibaly, Buffel, Ngongca, Praet
Rote Karte: Camus

Schiedsrichter: Alexandre Boucaut
Stadion: Cristal Arena



anderlecht-online forum