Anderlecht erleidet verdiente Niederlage

SAMSTAG, 1 FEBRUAR 2014, 00:43 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Anderlecht spielte am Freitagabend gegen den SK Lierse und verlor chancenlos mit 2-0. Mbaye Diagne en Tony Watt sorgten dafür, dass die drei Punkte in Lierse blieben.


Zu Beginn der Woche war Anderlechts Trainer John van den Brom noch voll des Lobes über Gohi Bi Cyriac, der beim 2:0 gegen Club Brügge gut mit Mitrovic im Sturm von Anderlecht harmoniert hatte. In Lier aber ließ van den Brom aber nur eine Spitze auflaufen: Mitrovic. Doch der Serbe war in der Anfangsviertelstunde genauso überfordert wie seine zehn Mitspieler. Der Lierse SK spielte munter drauf los. Die beste Chance zur Führung vergab Diagne nach sieben Minuten. Seinen Kopfball nach Flanke von Watt parierte Anderlechts Torwart Kaminski glänzend.

Es dauerte 20 Minuten, ehe die favorisierten Gäste im Lisp-Stadion so etwas wie Angriffsfußball zustande bekamen. Doch genau in diese Phase fiel die Lierse-Führung: Kaminski musste einen Freistoß von Losada abprallen lassen, und Diagne nutzte den „Rebound“ zum 1:0 (27.). Anekdote am Rande: Diagne war nicht für die Startelf vorgesehen und rückte kurzfristig ins Team, weil sich Vercauteren beim Aufwärmen verletzte. Die Gastgeber zeigten eindrucksvoll, dass der Punktgewinn gegen Club Brügge und der spektakuläre 4:3-Sieg in Kortrijk kein Zufall waren. Über den routinierten Losada, den spielstarken Bourabia und den quirligen Watt sorgte Lierse für mächtig Betrieb.

Nach einer desolaten ersten Halbzeit musste van den Brom reagieren. Er brachte mit Cyriac und Vargas zwei frische Offensivkräfte, die Youngster Praet und Bruno mussten raus. Diese Wechsel änderten aber zunächst wenig am Spielgeschehen: Anderlecht fand gegen den Lierse SK weiter kein probates Mittel. Kein Wunder, dass die bis dato beste Ausgleichschance ein Zufallsprodukt war: Cyriac produzierte ein „Luftloch“, das Mitrovic eine Schusschance eröffente, aber Lierse Ghaly blockte ab. Das war der Anderlechter Wachmacher. Nur sechs Minuten später schlenzte Vargas den Ball ganz knapp am Lierse-Tor vorbei. Doch die Hausherren erzielten mitten in der Sturm-und-Drang-Phase der Gäste das 2:0. Nach einem Aufbaufehler von Gillet landete der Ball über Bourabia bei Watt, der gekonnt vollendete (65.). Danach zog sich Lierse etwas zurück, aber Anderlecht fiel noch immer nichts ein, sodass es beim 2:0 blieb.

Ergebnis: 2-0
Tore: 24' Diagne 1-0, 64' Watt 2-0

Lierse:Berezovskyy, Swinkels, Hoefkens, Corstjens, Jääger, Diagne, Losada, Ghaly (67' El Messaoudi), Wils, Bourabia, Watt

Anderlecht:Kaminski, Deschacht, Nuytinck, Gillet, Vanden Borre, Kouyate, De Zeeuw, Praet (45' Vargas), Najar, Bruno (45' Cyriac), Mitrovic

Gelbe Karten: Ghaly, Najar, Vargas
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Joeri Van de Velde
Stadion: Herman Vanderpoorten-Stadion



anderlecht-online forum