Anderlecht feiert klaren Sieg gegen Roda (Video)

SONNTAG, 3 JULI 2022, 14:15 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

SPIELE Nach der knappen Niederlage in der vergangenen Woche gegen STVV, setzte sich Anderlecht gestern im späten Nachmittag in Neerpede gegen den niederländischen Zweitligisten Roda JC mit 6-0 durch.

Anderlecht spielte erneut mit einer 3-5-2-Aufstellung mit Trebel und dem Neuzugang Abdulrazak Ishaq als auffällige neue Namen. Yari Verschaeren erzielte die ersten drei Treffer und danach sorgten ein Eigentor und zwei Tore von Colassin für den Endstand. Sowohl Verschaeren, als auch Colassin traf einmal per Elfmeter.

Bei Roda spielten einige bekannte Spieler mit. Jamie Yayi Mpie und Mohamed Amissi spielten in der Jugend für Anderlecht. Benjamin Bouchouari ist der Neffe von Anderlecht-Spieler Mohammed. Jamil Takidine ist der Bruder von Ilias, dem Spieler der U21 von Anderlecht. Und Xian Emmers ist der Sohn des ehemaligen Anderlecht-Mittelfeldspielers Narc Emmers.

Ergebnis: 6-0
Tore: 15' Verschaeren (1-0), 30' Verschaeren (2-0), 47' Verschaeren (pen. 3-0), 50' Lambrix (ET. 4-0), 68' Colassin (5-0), 88' Colassin (pen. 6-0)

Anderlecht erste Halbzeit: Van Crombrugge, Sardella, Hoedt, Delcroix, Ishaq, Trebel, Verschaeren, Ait El  Hadj, Amuzu, Refaelov, Raman
Anderlecht zweite Halbzeit: Verbruggen), Debast, Hoedt (74' Bouchouari), Delcroix (74' Dauda), Kan), Ishaq (74' Angulo), Verschaeren (66' Cullen), Ait El Hadj (66' Olsson), Mykhaylichenko, Refaelov (66' Bundu), Raman (66' Colassin)

Roda JC: De Boer  (46' Hamers), Reith (58' Takidine), Barak (68' Van der Ven), Joppen (58' Ouaissa), Limbombe (58' Amissi), Vossebelt, Vente (46' Yayi Mpie), Lambrix, Emmers (58' Emmers), Schmitt (58' Sieben), Bouchouari (58' Buffonge)

Gelbe Karten: 13' Schmitt
Rote Karten: /



Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum