Anderlecht feiert knappen Sieg gegen Cercle

SONNTAG, 2 DEZEMBER 2012, 12:10 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Anderlecht hat die Siegesserie mit einem Sieg gegen Cercle Brügge in der Meisterschaft fortgesetzt. Anderlecht zeigte keine gute Leistung und erzielte den Siegtreffer erst in der 90. Minute. Auch wurde wieder ein Elfer vergeben.


Der RSC Anderlecht hat seine Erfolgsserie fortgesetzt. Der Rekordmeister feierte gegen Cercle Brügge einen 2:1-Sieg und gewann sein sechstes Meisterschaftsspiel in Folge. Allerdings taten sich die Brüsseler gegen den Tabellenletzten sehr schwer, erst in der 89. Minute gelang Ronald Vargas der Siegtreffer gegen tapfer kämpfende Brügger.
&llt;br>Beim Elfmeter erlebten beide Mannschaften innerhalb weniger Sekunden ein Wechselbad der Gefühle. Cercle-Torhüter Bram Verbist parierte zunächst einen Strafstoß von Lucas Biglia, aber die Freude der Gäste, das Constant-Vanden-Stock-Stadion mit einem Punkt verlassen zu können, schlug unmittelbar in Enttäuschung um, denn Vargas reagierte am schnellsten und verwertete den Abpraller doch noch zum 2:1. Damit nahm die Partie für den Spitzenreiter ein glückliches Ende, denn lange Zeit drohte sogar eine Niederlage. Mushaga Bakenga hatte die Brügger unmittelbar vor der Pause in Führung gebracht. Der von Club Brügge ausgeliehene Norweger profitierte von einem Fehlpass des Anderlechter Kapitäns Biglia und überwand Silvio Proto mit einem Heber.

Biglia war am Samstagabend im Übrigen an allen entscheidenden Situationen direkt beteiligt - in positiver wie in negativer Hinsicht. In der 70. Minute wurde Dieumerci Mbokani im Strafraum umgestoßen, aber die Frage, wer beim RSC Anderlecht in dieser Saison die Elfmeter ausführt, ist nicht so einfach zu beantworten, da schon mehrere Spieler bei dieser Aufgabe scheiterten. Biglia schnappte sich den Ball und wählte die Variante, die in den 1970er Jahren der Niederländer Johan Neeskens populär gemacht hatte: Biglia schoss den Ball hart durch die Mitte zum 1:1 ins Netz. Anschließend drängte Anderlecht zwar vehement auf den Siegtreffer, doch Cercle schien standzuhalten, bis Mbokani kurz vor Schluss erneut umgestoßen wurde. Diesmal scheiterte Biglia zwar, es war der sechste verschossene Elfmeter des Rekordmeisters in dieser Saison, doch Vargas sorgte aus Sicht der Gastgeber für einen versöhnlichen Ausgang des Spiels.

Quelle: netecho

Ergebnis: 2-1
Tore: 44' Bakenga 0-1, 72' Biglia (pen) 1-1, 90' Vargas 2-1

Anderlecht:Proto, Gillet, Kouyate, Nuytick, Safari, Bruno (75' Vargas), Biglia, Kljestan, Jovanovic (75' Molins), Praet (59' De Sutter), Mbokani

Cercle Brügge:Verbist, Cornelis, Wils, Vidarsson, Evens, Van Roose (92' Naudts), Van Eenoo, Smolders, Rudy, Gudjohnsen (78' D'Haene), Bakenga (60' Uchebo)

Gelbe Karten: 37' Vidarsson, 89' D'Haene
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Christof Dierick
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion



anderlecht-online forum