Refereeing Department: "Sicherheit des Gegenspielers war in Gefahr"

DIENSTAG, 19 JANUAR 2021, 13:02 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

SPIELE Das Professional Refereeing Department hat eine Erklärung über die rote Karte abgegeben, die Kemar Lawrence am Freitag im Spiel gegen die AS Eupen erhalten hatte. Das Refereeing Department spricht über eine gerechtfertigte VAR-Intervention und roten Karte für den Verteidiger von Anderlecht.

"Lawrence ging mit einer hohen Intensität und Schnelligkeit sowie mit beiden Füßen voraus in diesen Zweikampf. Bei diesem Tackling traf er aufgrund einer Scherenbewegung das linke Bein des Eupen-Spielers", beschreibt Frank De Bleeckere im Namen des Referee Departments diese Phase.

"Lawrence hatte mit dieser Aktion die Sicherheit des Gegenspielers in Gefahr gebracht", sagte De Bleeckere. "Das Professional Refereeing Department unterstützt die VAR-Intervention und die finale Entscheidung des Schiedsrichters."

Über das Foul des Eupen-Spielers Stef Peeters wurde überraschenderweise nicht gesprochen...

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum