Trebel: "Schwierige Momente gehören dazu"

DIENSTAG, 22 SEPTEMBER 2020, 12:43 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Adrien Trebel hat keine einfache Zeit hinter sich. Doch der Franzose hat weiterhin hart gearbeitet und konnte nun in fünf Spielen zwei Treffer erzielen und für zwei Vorlagen sorgen. Nicht schlecht für einen Spieler, den man eigentlich loswerden wollte, auch wenn er selbst sagt, dass er vom Verein nie zu hören bekommen hat, dass er den Verein verlassen müsste.

Trebel hat immer weiter an sich geglaubt: "Es waren keine einfachen Monate, aber das gehört zum Fußball leider auch schonmal dazu", erklärte Trebel. "Trotzdem habe ich weiterhin hart gearbeitet. Ich weiß, was ich kann und wenn ich der Mannschaft mit meinen Qualitäten helfen kann, dann gerne."

"Aber die harte Arbeit hat sich gelohnt, denn momentan läuft alles gut. Mit der Vereinsführung und mit dem Trainer. Aber wenn sie zu mir sagen würden, dass ich den Verein verlassen muss, dann werde ich das akzeptieren", sagte der Franzose.

Trebel kämpfte in den vergangenen Monaten mit einigen Verletzungen und auch Tage vor dem Spiel gegen Waasland-Beveren spürte er wieder etwas in der Wade: "Auch während der ersten Halbzeit hatte ich Probleme, aber zum Glück ging es nach der Pause wieder besser".

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum