Anderlecht gibt Sieg in der Nachspielzeit noch aus der Hand

MONTAG, 24 AUGUST 2020, 00:17 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat gegen Mouscron eine schwache Leistung hingelegt. Man spielte eine komplette Halbzeit in Überzahl und konnte nur durch einen Elfmeter von Dimata in Führung kommen. In der Nachspielzeit konnte Mouscron dann doch noch den unverdienten Ausgleichstreffer erzielen.

Vor dem Spiel hatte der frischgebackene Anderlecht-Trainer Vincent Kompany noch erklärt, was er sehen wollte: Leidenschaft, Körpereinsatz und defensives Pressing. Und das bekam er auch zu sehen. Die Spieler von Anderlecht folgten diesen Instruktionen und hatten irgendwann sogar 82% Ballbesitz. Aber Treffer erzielen bleibt weiterhin ein Problem für den Rekordmeister. Es war sogar Mouscron, das die beste Chance erhielt. Badibanga konnte seine Möglichkeit jedoch nicht nutzen. Vor dieser Chance hatte Bocat bereits nach einem Foul an Doku seine erste gelbe Karte gesehen. Nur wenig später beging er erneut ein Foul an Doku, wodurch er frühzeitig das Spielfeld verlassen und Mouscron in Unterzahl weiterspielen musste.

Nach dem Seitenwechsel hatte Mouscron Glück, dass Torwart Koffi einige Chancen vereiteln konnte. Nach einer Einwechslung von Tau kam etwas mehr Schwung in das Spiel von Anderlecht. Er holte wenig später einen Elfmeter heraus, den Dimata sicher zur 1-0 Führung verwandeln konnte. Nach zwanzig Minuten beging dann Trebel ein hartes Tackling, das man sicherlich mit einer roten Karte hätte bestrafen können. Schiedsrichter Smet gab jedoch nur gelb und der VAR griff nicht ein. Nach einer tollen Parade von Koffi und einem aberkannten Treffer von Colassin holte Mouscron am Ende dann doch noch einen Punkt, als Gnohéré in der letzten Minute der Nachspielzeit das 1-1 erzielte und das Debüt von Vincent Kompany vermasselte...

Ergebnis: 1-1
Tore: 62' Dimata (pen. 1-0), 90'+3' Gnohéré (1-1)

Anderlecht: Van Crombrugge, Murillo, Luckassen, Cobbaut, Mikhaylichenko, Trebel (81' Verschaeren), Zulj, Kana, Ait El Hadj (54' Tau), Doku, Dimata (63' Colassin)

Mouscron: Koffi, Dabila, Agouzoul, Hocko, Onaka, Postolachi (43' Quirynen), Bakic ('74 Gnohéré), Ciranni, Bocat, Badibanga (68' Faraj), Tabekou

Gelbe Karten: 10' Bocat, 23' Zulj, 38' Bocat, 69' Trebel
Rote Karten: 38' Bocat (2x gelb)

Schiedsrichter: Wim Smet
Stadion: Lotto Park

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum