Anderlecht verspielt doppelte Führung gegen Mechelen

MONTAG, 10 AUGUST 2020, 01:54 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Nach einer schwachen ersten Halbzeit stand Anderlecht nach 75 Minuten dank eines Treffers von Doku und einem Eigentor von Mechelen mit 0-2 in Führung. Anderlecht schien das Spiel unter Kontrolle zu haben, aber in der Schlussphase konnte Mechelen doch noch ein Unentschieden erreichen.

Wer dachte, dass sich Anderlecht nach der vergangenen schwachen Saison wieder beweisen wollte, bekam zuerst eine positive Antwort. Sardella schlug sehr schnell einen mustergültigen langen Ball in den Strafraum, doch Doku glaubte nicht wirklich an diese aufgelegte Chance. Mit einer besseren Koordination hätte er bereits Torwart Coucke das Nachsehen geben können.

Wer dachte, dass der KV Mechelen seine schlappe Vorbereitung mit in dieses Spiel nehmen würde, sah sich getäuscht. Der Gastgeber konnte nämlich prompt für eine Reaktion sorgen: Schoofs konnte einen Schuss von Vranckx jedoch nicht in das Tor unterbringen. Auch ohne die Unterstützung des Heimpublikums verlor der KV Mechelen seine Identität nicht. Man konnte Anderlecht gut festsetzen und selbst für einige Torchancen sorgen.

Nach einer enthusiastischen ersten Viertelstunde kam kein Schwung mehr in das Spiel und das Tempo wurde immer wieder verschleppt . Das 0-0 zur Halbzeitpause war logisch, aber vor allem ziemlich mager.

Anderlecht musste in der zweiten Halbzeit anders auftreten, aber sie zeigten immer noch dieselben Symptome aus der vergangenen Saison: von links ging es nach rechts und zurück, Zulj und Co. spielten vor allem nach hinten. Der KV Mechelen wollte davon profitieren, aber ging zu fahrlässig mit den eigenen Torchancen um. Schoofs und Hairemans köpften einige gute Chancen am Tor vorbei und Togui schoss die beste Möglichkeit wild über das Gehäuse.

Das sollte sich rächen, dann nach einer Stunde konnte Jeremy Doku nach einem tollen Slalom im Strafraum das 0-1 erzielen. Als dann Bijker und Bushiri eine Viertelstunde vor dem Ende ein lange Flanke von Murillo an dem eigenen Torwart Coucke vorbei passieren ließen, schien das Spiel zu Gunsten von Anderlecht entschieden zu sein.

Aber auch in der Saison 2020-2021 bleibt Anderlecht vorläufig weiter grün hinter den Ohren. Sardella zeigte sich beim Verteidigen zu naiv und der eingewechselte De Camargo bestrafte diesen Fehler und verkürzte per Kopf auf 1-2. Nur zwei Minuten später war es der andere Einwechselspieler Vanlerberghe, der eine hohe Flanke zum 2-2 ins Tor befördern konnte.

Der KV Mechelen wollte noch mehr, aber letztendlich konnte man sich noch bei Torwart Coucke bedanken. Er konnte einen Schuss von Vlap parieren und somit das 2-3 verhindern. In der letzten Minute traf dann Luckassen nach einem tollen Kopfball noch die Latte.

Ergebnis: 2-2
Tore: 63' Doku (0-1), 75' Bijker (ET, 0-2), 82' De Camargo (1-2), 85' Vanlerberghe (2-2)

KV Mechelen: Coucke, Bijker, Bushiri, Peyre, Vranckx (83' Vanlerberghe), Hairemans (79' Kaya), Van Damme, Storm (76' De Camargo), Schoofs, Kabore, Togui

Anderlecht: Van Crombrugge, Murillo, Luckassen, Cobbaut, Sardella (87' Kayembe), Zulj, Sambi Lokonga, Vlap, Amuzu (87' Verschaeren), Doku, Dimata (59' Colassin)

Gelbe Karten: 39' Van Damme, 41' Kabore, 43' Luckassen, 52' Vlap, 69' Vranckx, 87' Colassin
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Alexandre Boucaut
Stadion: AFAS-Stadion

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum