Wieder 18 Mannschaften in der 1. Division A

SAMSTAG, 1 AUGUST 2020, 13:48 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

ANDERE Die Entscheidung ist möglicherweise endlich gefallen. Die Generalversammlung der Pro League hat gestern einige wichtige Entscheidungen über die zwei kommenden Jahre getroffen. Der Grund dafür war das rechtliche Urteil, das zu Gunsten von Waasland-Beveren gefällt worden war.

Die Pro League akzeptierte nun also die Entscheidung des Gerichts und des BAS. Die Meisterschaft 2020-2021 und 2021-2022 wird in der 1. Division A mit 18 Mannschaften ausgetragen. Waasland-Beveren, OHL und Beerschot werden also in der kommenden Saison in der 1. Division A antreten.

Es werden auch zwei Jahre lang verkürzte Play-Offs stattfinden. Die Tabellenplätze 1 bis 4 bestreiten dann nach der regulären Saison die 'Champions Play-Offs' um den Titel. Die Tabellenplätz 5 bos 8 spielen um das letzte Europapokalticket. In der nächsten Saison steigt der Tabellenletzte in die 1. Division B ab. Der vorletzte Verein bestreitet zwei Relegationsspiele. In der Saison 2021-2022 wird es drei Vereine geben, die absteigen. Auf der anderen Seite steigt dann nur ein Verein aus der 1. Division B auf.

In der 1. Division B befinden sich acht Vereine: Lommel, Westerlo, Union, Lierse Kempenzonen, Deinze, RWDM, Seraing und die Junioren von Cub Brügge. Lierse Kempenzonen wird daran teilnehmen dürfen, da es der einzige Amateurverein mit einer Profilizenz war.

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum