"Werden weiter in die Entwicklung des Damenfußballs investieren"

MITTWOCH, 29 JULI 2020, 13:39 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

DAMES Mit der Verpflichtung von Tessa Wullaert möchte sich Anderlecht nicht nur sportlich verstärken. Man möchte darüber hinaus auch ein Vorreiter in der Entwicklung des Damenfußballs in unserem Land sein. "Tessa wird zur weiteren Popularisierung des Sports beitragen und viele junge Mädchen inspirieren", hofft Anderlecht-CEO Karel Van Eetvelt.

"Wir glauben an den Damenfußball und wir werden auch weiter in die Entwicklung dieses Sports in Belgien investieren", erzählte Van Eetvelt bei der Vorstellung von Wullaert. "Tessa wird auf und außerhalb des Platzes einen Einfluss haben." Van Eetvelt beschreibt Wullaert als "die bisher beste belgische Fußballspielerin", "Botschafterin des belgischen Fußball" und "ein Vorbild".

Mit der Verpflichtung von Wullaert möchte sich Anderlecht im Frauenfußball auch weiterhin als den absoluten Topclub profilieren. "Wir sind im Augenblick die beste Mannschaft des Landes und das möchten wir auch bleiben. Wir wollen in der kommenden Saison mindestens genauso gut sein (Meistertitel, das nicht bestrittene Pokalfinale und das 1/32-Finale der Champions League erreicht)", sagte Van Eetvelt. "Anderlecht ist der Repräsentant der Entwicklung des Damenfußballs in Belgien. Auf diesem Gebieten wollen wir der Vorreiter sein."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum