Van Crombrugge: "Wir wollen mit der Meisterschaft beginnen"

MONTAG, 27 JULI 2020, 11:37 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Da Vincent Kompany abwesend war, trug Hendrik Van Crombrugge im Testspiel gegen Nantes die Kapitänsbinde. Nach dem Spiel führte der Torwart ein Gespräch mit Sporza. Er lobte die defensive Stabilität, aber er weiß auch, dass es offensiv noch besser werden muss.

"Ich bin zufrieden. Ich denke, dass wir ein gutes Spiel gemacht haben. Gegen Saint-Étienne sahen wir einige Dinge, an die wir arbeiten mussten und heute wollten wir zeigen, dass wir es besser machen können. Das ist uns geglückt. Leider konnten wir keinen Treffer erzielen, denn wir hatten die Partie gut unter Kontrolle. Wir hatten viel Ballbesitz. Es ist nur schade, dass wir im Strafraum noch nicht dominant genug sind."

"Wir haben eine gute Organisation und kassieren nicht viele Gegentreffer. In der vergangenen Saison hatten wir die drittbeste Verteidigung, wenn ich nicht mich nicht irre. Das klappt gut und diese Elemente haben wir behalten. Wir wissen, dass wir noch an der Torgefährlichkeit arbeiten müssen, wenn wir Spiele gewinnen wollen. Das ist heute wieder klar geworden."

"Gegen Saint-Étienne hatten wir 35 gute Minuten und danach hatten wir einige Probleme. Wir gerieten unter Druck und kassierten dann auch ein Gegentor. Heute ist uns das nicht passiert. Wir sind dieses Spiel kontrollierter angegangen."

"Der beste Transfer von dieser Saison ist, dass die Mannschaft nahezu gleich geblieben ist. In der vergangenen Saison hatten wir einige schwierige Momente erlebt, aber die haben wir durchstehen können. Diese Erfahrung kann uns jetzt weiterbringen. Ich sehe, dass wir Fortschritte machen. Die Spieler entwickeln sich in die richtige Richtung."

"Wir müssen dafür sorgen, dass wir gut in die neue Meisterschaft starten. Hätten wir im vergangenen Jahr zu Beginn drei oder sechs Punkte mehr gehabt, dann hätten wir Play-Off 1 erreicht und dann hätte niemand von Schwierigkeiten oder einer Krise gesprochen. Wir sind noch nicht ganz bereit für den Meisterschaftsstart. Aber das zählt für viele Mannschaften. Es ist eine seltsame Zeit und die Corona-Krise macht es nicht einfacher. Es ist wichtig, dass wir uns so vorbereiten, als ob die Meisterschaft beginnen wird. Falls sie nicht beginnen wird, dann ist das eben so."

"Ich fühle mich gut. Wir hatten so lange kein Spiel mehr bestritten und deswegen bin ich froh, dass wir in dieser Saisonvorbereitung gegen gute Gegner spielen. Das ist besser, als gegen kleinere Vereine zu spielen. Wir möchten nun mit der Meisterschaft beginnen."

"Ob ich noch einen Transfer tätigen werde? Anderlecht ist mein Verein. Der Markt ist in diesem Jahr bis Mitte Oktober geöffnet. Diese Frage können Sie mir jede Woche stellen. Wir werden sehen."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum