Verwaltungsrat muss heute Präsidentenwechsel bestätigen

DIENSTAG, 2 JUNI 2020, 16:12 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Heute findet die Versammlung des Verwaltungsrats statt und sie müssen die in der vergangenen Woche angekündigten Veränderungen an der Spitze des Verein bestätigen. Laut Het Nieuwsbladscheint das keine evidente Entscheidung zu werden. Vor allem der Kauf von Vereinsanteilen durch Vincent Kompany und Wouter Vandenhaute könnte eine schwierige Geschichte werden.

Marc Coucke und sein Geschäftspartner Joris Ide besitzen zusammen 74 Prozent der Anteile. Der Rest ist unter Etienne Davignon, Alexandre Van Damme, Johan Beerlandt, Jo Van Biesbroeck, Michael Verschueren und die Töchter von Roger Vanden Stock verteilt. Sowohl Ide, als auch die kleinen Aktionäre haben laut Het Nieuwsblad nicht vor, ihre Anteile mit großen Verlusten zu verkaufen.

Man denkt also, dass Coucke einige Anteile verkaufen wird. Aber in den Statuten des Vereins steht, dass im Falle eines Verkaufs der Anteile die anderen Aktionäre ein Vorkaufsrecht besitzen. Das Quartett Coucke - Vandenhaute - Kompany - Van Eetvelt wird sie also überzeugen müssen, damit sich Kompany und Vandenhaute einkaufen können.

Eine andere Option wäre für zusätzliche Anteile zu sorgen. Das würde man erreichen, wenn man die Schulten in Anteile umsetzen würde. Dafür wäre eine 3/4-Mehrheit nötig. Laut Het Nieuwsblad wird das sehr schwierig, da die anderen Aktionäre dann weniger Anteile besitzen würden. 

Das Duo Van Damme - Beerlandt beschäftigte sich auch bereits mit einem Plan, um den RSC Anderlecht finanziell wieder gesund zu machen.

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum