"Hendrik darf überall unterschreiben, außer bei Club Brügge"

DONNERSTAG, 27 FEBRUAR 2020, 18:21 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Hendrik Van Crombrugge spielte letztes Jahr auf einem sehr hohen Niveau. Der Torwart von Anderlecht krönte sein Topjahr mit einem Heiratsantrag, den seine Freundin Tanja annahm. In Het Nieuwsblad und La Dernière Heure spricht sich nun über die Karriere ihres Mannes.

Tanja und Hendrik lernten sich vor sechs Jahren kennen, als Van Crombrugge zweiter Torwart bei der AS Eupen war. Heute ist er der erste Torwart von Anderlecht und steht vor einem Toptransfer ins Ausland. Aber viel hat sich laut Tanja aber nicht verändert. "Jedoch denke ich, dass wir schon etwas öfter angeschaut werden, wenn wir durch Löwen spazieren. Das stört mich aber nicht", erzählt sie.

Sie wohnen momentan in Bekkevoort, aber wenn Van Crombrugge weiterhin so gute Leistungen zeigt, dann gehört ein Transfer ins Ausland zu den Möglichkeiten. Von Tanja aus darf Hendrik überall unterschreiben, außer bei Club Brügge. "Dort haben sie damals zu sehr mit ihm gespielt", verweist Tanja auf die Transferperioden von Dezember 2017 und Sommer 2018. "Zweimal schien alles perfekt zu sein und letztendlich stellten sie einen anderen Torwart vor: Gabulov und Letica. Das hat mich wütend gemacht."

Und deswegen spielt Van Crombrugge jetzt bei Anderlecht. Anderlecht erlebt eine enttäuschende Saison, aber Van Crombrugge erhält viel Lob für seine Leistungen. "Ich gehe nicht so oft die Spiele in Anderlecht anschauen. Das sorgt nur für Stress. Ich versuche auch nicht zu lesen, was in den sozialen Netzwerken und in der Presse über Hendrik schreiben."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum