Anderlecht-Legende Robbie Rensenbrink verstorben

SONNTAG, 26 JANUAR 2020, 00:56 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

ANDERE Der Niederländer Robbie Rensenbrink ist am Freitagabend im Alter von 72 Jahren verstorben. Der ehemalige Fußballer verlor seinen Kampf gegen die Muskelkrankheit PSMA. Rensenbrink war in den 70er Jahren ein Star bei Anderlecht und im niederländischen Nationalteam. Für viele war er der beste ausländische Spieler, der jemals in Belgien gespielt hat.

Rensenbrink kam im Jahr 1969 und im Alter von 22 Jahren nach Belgien. Club Brügge verpflichtete ihn von DWS. Nach zwei erfolgreichen Jahren in Brügge nahm Constant Vanden Stock ihn mit nach Anderlecht. In dieser Zeit erhielt der Stürmer auch den Namen 'Het Slangenmens' (auf Deutsch 'Der Schlangenmensch'), da er sich oft wirklich durch die gegnerische Abwehr schlängeln konnte.

In den neun Jahren beim Rekordmeister erzielte Rensenbrink in 260 Spielen 143 Tore. Er gewann vier Meistertitel und zwei Europapokale. In den beiden europäischen Endspielen erzielte er jeweils zwei Treffer. Während seiner Zeit bei Anderlecht wurde er mit der niederländischen Nationalmannschaft auch zweimal Vizeweltmeister.

Im Alter von 32 Jahren verließ Rensenbrink Anderlecht und zog in die Vereinigten Staaten. Nach einem kurzen Engagement bei den Portland Timbers wechselte er nach Toulouse. Eine Verletzung sorgte später jedoch dafür, dass er seine Profikarriere frühzeitig beenden musste.

R.I.P. Robbie Rensenbrink

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum