Vercauteren optimistisch über Verschaeren, pessimistisch über Dimata

SAMSTAG, 25 JANUAR 2020, 23:52 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

VERLETZUNGEN Anderlecht muss am Sonntag erneut auf Kemar Roofe verzichten. Der Stürmer trainierte auch gestern nicht mit und kommt deswegen für einen Einsatz gegen Cercle Brügge nicht in Frage. Das erklärte Frank Vercauteren auf seiner Pressekonferenz. Der Trainer sprach auch über Landry Dimata, Yari Verschaeren und Pieter Gerkens.

"Roofe stand noch nicht auf dem Trainingsfeld. Das Spiel gegen Cercle Brügge kommt zu früh für ihn", erzählte Vercauteren. Der Trainer berichtete jedoch, dass sich die anderen verletzten Spieler auf einem guten Weg befinden. "Wir hoffen, dass Verschaeren und Gerkens in zwei oder drei Wochen wieder dabei sein werden."

Über Dimata konnte er nicht sehr viel sagen. Vercauteren bekam wohl eine spezifische Frage über die Situation des Stürmers gestellt. "Dimata hat noch nicht mit der Mannschaft trainiert. Zuerst wird man sehen müssen, wann er fit ist, um ins Mannschaftstraining einsteigen zu können. Der medizinische Stab muss das entscheiden. Ich werde da keine Prognose machen. Ich rechne kurzfristig nicht mit ihm."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum