Verwaltungsratsmitglied provozierte Coucke mit Bayat-Einladung

FREITAG, 24 JANUAR 2020, 19:11 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

ANDERE Mogi Bayat war am Sonntag auf Einladung des Verwaltunsratsmitglieds Johan Beerlandt im Lotto Park zu Gast. Beerlandt musste sich Marc Coucke vor zwei Jahren unterordnen und das hat er noch nicht verdaut. Er führt eine interne Opposition gegen Coucke an. Das erzählte Sporza-Journalist Peter Vandenbempt.

Bayat war nicht vom Verwaltungsrat zum Topspiel zwischen Anderlecht und Club Brügge eingeladen worden. "Bayat nahm quasi als ausgestreckter Mittelfinger des Verwalters Beerlandt nach Coucke auf der Tribüne Platz", schrieb Vandenbempt in seiner Kolumne für Het Nieuwsblad. "Beerlandt hat seine Niederlage bei der damaligen Übernahme noch nicht verdaut und führt nun eine Opposition gegen den Präsidenten an."

Laut Vandenbempt hat Beerlandt aufgrund von einigen geschäftlichen Transaktionen im Ausland ein gutes Verhältnis zu den Gebrüdern Bayat. Laut Vandenbempt ist es auch Beerlandt gewesen, der gefordert hatte, dass Mogi Bayat eingeschaltet wird, um zumindest in dieser Transferperiode eine Rolle spielen zu können. "Aber die Zugabe von Coucke reichte nicht, Beerlandt wollte ihn auch noch einmal provozieren."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum