Colassin: "Bin froh, aber frustriert"

MONTAG, 20 JANUAR 2020, 18:39 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Mit der Presse sprach Antoine Colassin nach seinem Debüt nicht, aber auf der offiziellen Webseite reagierte der junge Stürmer wohl auf sein erstes Spiel. "Ich bin zufrieden mit meinem eigenen Spiel, aber auch frustriert. Wir hatten mehr verdient. Das ist eine bittere Niederlage."

Mit einem Treffer erlebte Colassin ein Traumdebüt. Die Vorarbeit für diesen Treffer begann beim 18-jährigen Spieler selbst. "Ich sah, dass Alexis (Saelemaekers) aufrückte und wir verstehen uns sehr gut auf dem Feld. Ich wusste, wie er laufen und mich anspielen würde. Ich spielte den Ball zurück und ging in die Tiefe. Ich sah einen Freiraum zwischen dem Verteidiger und Mignolet, wodurch ich den Ball ins Seitennetz platzieren konnte", erzählte Colassin.

"Wir waren gut im Spiel und zeigten vor allem in der ersten Halbzeit eine starke Leistung. Der Gegentreffer fiel dann quasi aus dem Nichts, da wir das Spiel eigentlich unter Kontrolle hatten. Vor allem vor der Pause hatten wir uns einige Chancen herausgespielt und hätten mehr als einmal treffen können. Wir verdienten es nicht, am Ende mit leeren Händen da zu stehen."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum