Anderlecht kann auch in Lüttich nicht gewinnen

SAMSTAG, 7 APRIL 2012, 13:00 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Anderlecht hat auch gestern Abend in Lüttich keinen Sieg feiern können. Gegen Standard erarbeitete man sich kaum Chancen, aber auch die Gastgeber konnten nicht treffen. Nach diesem 0-0 kann nun Brügge Tabellenführer werden.


Die Anfangsminuten gehörten den Hausherren, die den Anderlechtern keine Entfaltungsmöglichkeiten ließen und munter nach vorne spielten - allerdings ohne sich nennenswerte Torchancen zu erarbeiten. Aufregung in Sclessin dann in der 12. Minute: Juhasz senste Tchité völlig unnötig an der Mittellinie um. Der Unparteiische beließ es zum Glück für den Gäste-Verteidiger bei einer Gelben Karte.

Anderlecht konnten sich zwar nur langsam, aber zunehmend von der Anfangsoffensive der Lütticher erholen. Eine erste halbwegs vernünftige Einschussmöglichkeit von Mbokani vereitelte Bolat aber gekonnt (16.).

Die »Rouches« zogen sich weit zurück und überließen dem Rekordmeister das Feld. In der 29. Minute war es Biglia, der aus der Distanz den Abschluss suchte, Keeper Bolat aber nicht wirklich in Verlegenheit bringen konnte. Auf der Gegenseite dribbelte sich Batshuayi sehenswert durch die Anderlechter Hintermannschaft, präsentierte sich in letzter Konsequenz aber nicht abgebrüht genug (33.). Auch Tchité und Van Damme scheiterten in der Folge an Proto. So verabschiedeten sich die beiden Teams mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Halbzeitpause.

Der Beginn des zweiten Durchgangs gehörte den Brüsselern, allerdings blieben Torchancen zunächst Mangelware. Sowohl Mbokani als auch Jovanovic, die an alter Wirkungsstätte konsequent ausgepfiffen wurden, konnten die sich bietenden Einschuss-möglichkeiten nicht nutzen (55./57.). José Riga reagierte auf die zunehmend passive Spielweise seiner Mannschaft und brachte Gakpé neu in die Partie.

Und dieser fügte sich gleich gut ein: Im gegnerischen Strafraum zog Gakpé aus aussichtsreicher Position ab, sein Schuss wurde jedoch von Juhasz in allerletzter Sekunde mit vollem Körpereinsatz geklärt (68.). Anderlecht bestimmte jedoch weiterhin das Geschehen, die besseren Chancen hatten allerdings die Gastgeber. Neben Gakpé war es der ebenfalls eingewechselte Mujangi Bia, der eine hundertprozentige Möglichkeit verstreichen ließ. Aber auch Anderlecht-Stürmer Suarez zeigte in der Schlussphase ungekannte Schwächen, als er nach schöner Vorarbeit von Kljestan den Ball nicht an Bolat vorbei ins Tor befördern konnte.

So blieb es am Ende bei einem torlosen Remis, mit dem die Lütticher besser leben können als der Rekordmeister, der somit weiter auf einen Sieg in den Play-offs-1 warten muss.

Quelle: netecho

Ergebnis: 0-0
Tor(e): /

Standard:Bolat, Goreux, Felipe, Kanu, Pocognoli, Buyens, Van Damme, Gonzalez, Seijas (81' Mujangi Bia), Batshuayi (63' Gakpe), Tchite
Anderlecht:Proto, Wasilewski, Kouyate, Juhasz, Lukaku (89' Odoi), Biglia, Kljestan, Gillet, Suarez, Jovanovic (83' Kanu), Mbokani

Gelbe Karten: 12' Van Damme, 14' Juhasz, 26' Gillet, 75' Buyens
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Joeri Van de Velde
Stadion: Stade Sclessin



anderlecht-online forum