Bornauw: "Ärgerlich, denn da war mehr drin"

MITTWOCH, 19 JUNI 2019, 22:10 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Sebastiaan Bornauw war nach der Niederlage mit den jungen Roten Teufeln gegen Spanien sehr enttäuscht und zeigte das auch vor dem Mikrofon von Sporza. "Das tut wirklich sehr weh. Dass dieses eine Gegentor am Ende noch fällt, ist sehr ärgerlich."

"Spanien war die bessere Mannschaft und hatte viel Ballbesitz", gab Bornauw zu. "Aber wir hatten auch einige Chancen und konnten sehr lange Stand halten. Wir haben gegen einen starken Gegner ein starkes Spiel gezeigt. Nach einigen Kontern hatten wir in der Schlussphase noch gute Möglichkeiten."

"Es ist ärgerlich, dass am Ende dann noch dieser Gegentreffer fällt. Da war mehr drin. Ich versuchte mich noch vor den Ball zu werfen. Ich denke, dass ich ihn noch berührte, aber dennoch ging der Ball ins Tor."

Am Samstag um 21 Uhr bestreiten die Belgier noch das dritte und letzte Gruppenspiel gegen Italien. Bornauw möchte in diesem Spiel nochmal alles geben. "Unsere EM ist noch nicht vorbei. Wir wollen zeigen, was wir können und wir werden versuchen, dieses Spiel zu gewinnen."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum