Dimata beschert Anderlecht die drei Punkte

MONTAG, 5 NOVEMBER 2018, 00:50 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Nach zwei Spielen ohne Sieg weiß Anderlecht wieder was gewinnen ist. Auf dem Feld von Waasland-Beveren erzielte man einen relativ einfachen 1-2-Sieg. Mit einem Elfmetertreffer und einer Vorlage war Landry Dimata der Matchwinner. Einziger negativer Aspekt: ein Gegentreffer in der Nachspielzeit sorgte dafür, dass wieder nicht zu Null gespielt wurde.

Hein Vanhaezebrouck ließ Milic und Trebel von Beginn an spielen und Anderlecht übernahm die Kontrolle über die Partie. Dimata köpfte die erste Chance knapp über das Tor. Nach gut zehn Minuten beging Verstraete ein Foul an Dimata im Strafraum. Der junge Belgier schnappte sich den Ball und brachte Anderlecht in Führung. 

Nach der Führung drängte Anderlecht aber nicht wirklich auf den zweiten Treffer. Waasland-Beveren bekam auch keine wirklichen Angriffe hin, so dass es mit einem 0-1 für Anderlecht in die Halbzeitpause ging.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Vellios für die erste Chance, aber gefährlich war diese nicht. Auf der anderen Seite hielt Debaty die Chancen von Trebel und Gerkens. Die zweite Halbzeit entwickelte sich vor allem zu einem Kartenfestival. Zwanzig Minuten vor dem Ende erhielt Milic seine zweite gelbe Karte und durfte schon frühzeitig duschen gehen. Vanhaezebrouck brachte danach noch Appiah.

Sieben Minuten vor dem Ende entschied Trebel die Partie. Dimata legte zurück auf den Kapitän und er verwertete diese Chance zum 0-2. Anderlecht schien den Sieg in der Tasche zu haben, aber zu Null spielte man trotzdem nicht, denn in der Nachspielzeit unterlief Sanneh nämlich noch ein unglückliches Eigentor.

Anderlecht gewann und verkürzt somit den Rückstand auf Racing Genk und Club Brügge. In der kommenden Woche bestreitet Anderlecht das Heimspiel gegen AA Gent.

Ergebnis: 1-2
Tore: 12' Dimata (0-1, pen.), 82' Trebel (0-2), 90+2' Sanneh (1-2, ET)

Waasland-Beveren: Debaty, Caufriez, Vukotic, Massop, Boljevic, Bizimana, Schryvers (78' Forte), Verstraete (70' Badibanga), Foulon, Ampomah (46' Vanzo), Vellios

Anderlecht: Didillon, Saelemaekers, Bornauw, Vranjes, Milic, Makarenko, Kums (34' Sambi Lokonga), Trebel (86' Sanneh), Gerkens, Bakkali (76' Appiah), Dimata

Gelbe Karten: 23' Verstraete, 31' Ampomah, 33' Saelemaekers, 54' Makarenko, 55' Foulon, 59' Bizimana, 65' Milic, 78' Vanzo, 81' Caufriez
Rote Karten: 73' Milic (2x geel), 90+2' Caufriez

Schiedsrichter: Nicolas Laforge
Stadion: Freethiel

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum