Anderlecht nach Sieg Tabellenführer

SONNTAG, 2 OKTOBER 2011, 23:50 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

Lange Zeit sah es nach einem torlosen Unentschieden zwischen dem RC Genk und Anderlecht aus, doch Dieumerci Mbokani konnte das erlösende 0-1 erzielen. Auf der anderen Seite vergab der Meister einige Großchancen.


Anderlechts Trainer Ariël Jacobs musste auf den verletzten Milan Jovanovic verzichten, im Sturm bot er Matias Suarez und Dieumerci Mbokani auf. Genk musste ohne die verletzten Ogunjimi und Hubert auskommen.

Die Genker kamen besser in die Partie und dominierten die Anfangsphase. In der 12. Minute hatte Benteke die große Chance zum 1:0, doch sein Kopfball ging knapp am Tor vorbei. Drei Minuten später ein Rückschlag für die Gastgeber, als Jelle Vossen sich nach einem Kopfball verletzte und ausgewechselt werden musste. Kurz darauf hatte Anderlecht seine erste Gelegenheit, doch Gillet scheiterte.

Die Gäste wurden mit der Zeit stärker und setzten Genk unter Druck. In der 33. Minute hatten die Brüsseler aber Glück, als ein Freistoß von Töszer am Pfosten landete und Benteke den Nachschuss neben das Tor setzte. Auf der anderen Seite klärte Köteles einen Kopfball von Gillet. Mit dem 0:0 ging es in die Kabinen.

Beide Teams kamen unverändert aufs Spielfeld zurück. Die erste Chance des zweiten Abschnitts gehörte den Gästen, doch Kljestans Kopfball war zu harmlos. In der 54. Minute bediente der ansonsten blasse Kevin De Bruyne Christian Benteke mit einem schönen Pass, doch auch diese Chance konnte Genks Stürmer nicht nutzen. Kurz danach war das Spiel für den schwachen De Bruyne gelaufen: Trainer Been brachte Barda für ihn.

Nach 57 Minuten kam Kljestan frei zum Kopfball, doch Köteles klärte mit einer tollen Parade. Die Partie blieb unterhaltsam, auch wenn keine Tore fielen. In der 72. Minute dann die vielleicht spielentscheidende Szene: Nach einem Kopfballduell mit Mbokani ging Simaeys zu Boden. Die Genker Fans forderten die zweite Gelbe Karte für den Kongolesen, doch Schiri Delferière ließ die Karte stecken. Nur zwei Minuten später brachte Mbokani Anderlecht in Führung, als er nach einer Ecke zur Stelle war, 0:1. Genks Coach Been brachte mit Kennedy einen weiteren Stürmer, doch es blieb beim Sieg für die Anderlechter.

Quelle: netecho

Ergebnis: 0-1
Tor(e): 73' Mbokani 0-1

RC Genk:Koteles, Anele, Tozser, Simaeys, Pudil, Hyland, Vanden Borre (79' Kennedy), Buffel, De Bruyne (56' Barda), Vossen (15' Dugary), Benteke

Anderlecht:Proto, Odoi, Kouyate, Juhasz, Safari, Biglia, Kljestan, Gillet, Canesin (66' Vargas), Suarez (93' Marecek), Mbokani (84' Kanu)

Gelbe Karten: 30' Mbokani, 60' Vanden Borre, 73' Dugary, 82' Vargas, 84' Simaeys
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Delferiere
Stadion: Cristal Arena



anderlecht-online forum