Anderlecht kassiert in Genk zweite Niederlage

SONNTAG, 16 SEPTEMBER 2018, 12:38 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Nach vier siegreichen Spielen zu Beginn, hat Anderlecht jetzt in den letzten drei Partien nur einen Punkt von neun geholt. Am gestrigen Abend verlor der Rekordmeister knapp mit 1-0 auf dem Feld von Racing Genk. Club Brügge hat jetzt bereits einen Vorsprung von sechs Punkten.

Das Spiel zwischen dem Tabellenzweiten und -dritten der Jupiler Pro League begann schwerfällig. Erst Mitte der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer die ersten Chancen und zwar für Racing Genk. Die größte Möglichkeit hatte Pozuelo, doch konnte Sanneh einen Treffer verhindern. 0-0 zur Halbzeit war ein logisches Ergebnis.

Die zweite Hälfte begann mit einem Distanzschuss von Makarenko, aber Vukovic konnte diesen Ball entschärfen. Auf der anderen Seite erzielte Genk dann nach einem Eckball den Führungstreffer, als sich Dewaest gegen Santini durchsetzen konnte und Didillon keine Chance ließ: 1-0. Im weiteren Verlauf hatte dann Makarenko den Ausgleich auf dem Fuß, doch stand unglücklicherweise Dimata in dessen Flugbahn, Pech für den Rekordmeister!

Nach einer Stunde verhinderte Didillon dann mit einem tollen Reflex das 2-0. Vanhaezebrouck reagierte daraufhin mit einem doppelten Wechsel. Der eingewechselte Musona erhielt prompt eine große Chance, aber konnte Vukovic nicht überwinden. Weitere Chancen auf beiden Seiten brachten in der Schlussphase auch nichts mehr ein und somit blieb es beim 1-0 für die Limburger.

Ergebnis: 1-0
Tor(e): 49' Dewaest (1-0)

Racing Genk: Vukovic, Maehle, Dewaest, Lucimi, Nastic, Berge, Heynen (86' Seck), Ndongala (83' Aidoo), Pozuelo, Trossard, Samatta

Anderlecht: Didillon, Appiah (64' Saief), Sanneh, Milic, Saelemaekers, Trebel, Makarenko, Najar, Gerkens (64' Musona), Santini, Dimata (76' Bakkali)

Gelbe Karten: 52' Heynen
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Luminus Arena
Stadion: Erik Lambrechts

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum