Anderlecht verliert kostbare Punkte gegen Antwerp

SONNTAG, 2 SEPTEMBER 2018, 19:31 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht dominierte die erste Halbzeit und ging verdient mit 1-0 nach einem Treffer von Gerkens in Führung, doch nach der Pause ließ der Rekordmeister nach und kassierte in buchstäblich letzter Minute noch den Ausgleichstreffer.

Bei Anderlecht spielte Neuzugang Lawrence von Beginn an und Sanneh saß auf der Bank. Vanhaezebrouck postierte Najar in der Verteidigung und Bakkali auf dem linken Flügel. Gegner Antwerp agierte mit einem zusätzlichen Verteidiger.

Anderlecht nahm das Heft sofort in die Hände und vor allem Saelemaekers zeigte eine starke Leistung. Er verwöhnte das Publikum mit einigen tollen Aktionen. Mit einer mustergültigen Vorlage bereitete er das 1-0 von Gerkens vor. Antwerp kam garnicht ins Spiel und konnte froh sein, dass man nur einen Gegentreffer kassiert hatte. Als das Spiel danach aufgrund einer Verletzung von Bolat unterbrochen wurde, stand der Motor von Anderlecht still.

Die Gäste kamen mit frischer Energie aus der Kabine und ließ Anderlecht nicht mehr ins Spiel kommen. Antwerp übernahm das Kommando, aber zu Chancen führte dies jedoch nicht. Ein Schuss von Hairemans war für Didillon kein Problem. Auf der anderen Seite hatte Bakkali die Chance auf das 2-0, doch er schoss auf Bolat. Und das sollte noch bestraft werden, denn in der Nachspielzeit erzielte Owusu noch das 1-1.

Ergebnis: 1-1
Tore: 18’ Gerkens (1-0), 92’ Owusu (1-1)

Anderlecht: Didillon, Milic, Lawrence, Najar, Bakkali (86’ Kums), Saelemaekers (82’ Sanneh), Trebel, Makarenko, Gerkens, Santini, Dimata (90’Appiah)

Antwerp: Bolat, Juklerod, Van Damme, Arslanagic, Opare (84’ Ivo Rodrigues), Haroun, Yatabaré (88’Baby), Batubinsika, Hairemans (78’Refaelov), Bolingi, Owusu

Gelbe Karten: 14' Haroun, 49' Bolat, 61' Yatabaré, 77' Bakkali
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Wim Smet
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum