Anderlecht beendet Play-Offs mit dritter Niederlage in Folge

SONNTAG, 20 MAI 2018, 21:19 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Nach dem 1-2 Sieg von Anderlecht auf dem Feld von Club Brügge machte man sich noch Hoffnungen auf den Titel, aber heute sah man wieder einmal, dass dies absolut unbegründet war. In einem Spiel, das absolut gewonnen werden musste, zeigte der Sporting eine schwache Leistung und erlitt erneut eine logische Niederlage.

"Heute zählt nur eine Sache: gewinnen", schrieb Präsident Marc Coucke heute Nachmittag an die Fans und rief sie dazu auf, das Team neunzig Minuten lang nach vorne zu schreien. Er hätte das besser von seinen Spieler gefordert. Genau wie in der vergangenen Woche in Gent spielte Anderlecht ohne Überzeugung und Inspiration. Die Gastgeber konnten froh sein, dass der herrliche Führungstreffer von Trossard vom VAR zurecht wegen einer Abseitsstellung aberkannt wurde. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause konnte Genk dann zweimal durchschlagen. 

Sieben oder acht Spieler hätten es verdient gehabt, während der Halbzeit in der Kabine zu bleiben, aber Vanhaezebrouck wechselte nur Najar für Amuzu aus. Acht Minuten nach dem Seitenwechsel sorgte Teodorczyk wieder für Hoffnung. Er köpfte eine tolle Flanke von Saelemaekers ins Tor. Sein fünfzehnter Saisontreffer. Dieser Anschlusstreffer gab Anderlecht neuen Mut, aber lange dauerte das nicht an. Erst eine Viertelstunde vor dem Ende war man dann nochmal gefährlich. Vukovic musste einen Freistoß von Trebel parieren.

Drei Minuten vor dem Ende wäre dann, nach einer identischen Kombination, fast noch der Ausgleich gefallen. Jetzt köpfte Teodorczyk die Flanke von Saelemaekers allerdings knapp über das Tor. Auch Sambi Lokonga hatte danach noch eine Chance, doch ging der Ball am Tor vorbei.

Ergebnis: 1-2
Tore: 35' Wouters (0-1), 36' Trossard (0-2), 53' Teodorczyk (1-2)

Anderlecht: Sels, Spajic, Kara, Deschacht, Najar (46' Amuzu), Kums, Trebel, Saelemaekers, Gerkens, Morioka (84' Sambi Lokonga), Teodorczyk (90+1' Ganvoula)

RC Genk: Vukovic, Mata, Aidoo, Colley, Nastic, Ndongala (85' Buffel), Wouters (79' Schrijvers), Pozuelo (64' Berge), Seck, Trossard, Samatta

Gelbe Karten: 19' Nastic, 64' Wouters, 73' Trebel
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Bram Van Driessche
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion



anderlecht-online forum