Schwaches Anderlecht kassiert wieder zwei Gegentore

SONNTAG, 17 SEPTEMBER 2017, 01:38 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Ein schwaches Anderlecht hat gestern Abend wieder zwei Gegentore erzielt, diesmal in Kortrijk. Harbaoui hatte Anderlecht in Führung gebracht, aber zwei Defensivfehler sorgte für zwei Gegentreffer. Der eingewechselte Onyekuru konnte später noch den Ausgleich erzielen. In der Schlussphase hätte Anderlecht noch einen Elfmeter erhalten müssen.

Die Anderlechter agierten ohne Sven Kums, der vom schweizerischen Coach Weiler wieder auf die Bank beordert wurde. Nachdem Harbaoui den Rekordmeister in der ersten Halbzeit (23.) in Führung gebracht hatte, nahm die Partie erst in den zweiten 45 Minuten an Fahrt auf. Kortrijk konterte erfolgreich und drehte dadurch das Spiel (Ajagun in der 52. und Chevalier in der 59. Minute). Mangelnde Lust konnte man den Anderlechtern aber nicht vorwerfen. Henry Onyekuru (ehemals AS Eupen) staubte schließlich in der 76. Minute zum 2:2-Ausgleich ab. Als Henry dann zwei Minuten vor Schluss im Strafraum zu Fall ging, kam es zu einer Rudelbildung um Schiedsrichter Boucaut. Der hatte aber auf Schwalbe entschieden und Onyekuru die Gelbe Karte gezeigt.

Ergebnis: 2-2
Tore: 23' Harbaoui 0-1, 52' Ajagun 1-1, 59' Chevalier 2-1, 76' Onyekuru 2-2

Kortrijk:Kaminski, Van Loo, Kovacevic, Kumordzi, Makarenko, Ajagun (84' Stojanovic), Van der Bruggen, De Smet (77' Rolland), D'Haene, Chevalier, Budkivskyi

Anderlecht:Sels, Appiah, Spajic, Deschacht, Obradovic (64' Onyekuru), Dendoncker, Trebel, Chipciu, Hanni (84' Bruno), Teodorczyk, Harbaoui

Gelbe Karten: Appiah, Spajic, Onyekuru, De Smet, Budkivskyi
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Alexandre Boucaut
Stadion: Guldensporenstadion



anderlecht-online forum