Starkes Anderlecht schlägt Club Brügge 2-0

SONNTAG, 23 APRIL 2017, 20:37 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat heute Abend einen großen Schritt in Richtung 34. Meistertitel gemacht. Ein starkes Anderlecht dominierte den amtierenden Meister und Michel Preud'homme und Co. konnten froh sein, dass das Spiel nur 2-0 ausging. Der Vorsprung vor den Tabellenzweiten AA Gent beträgt nun acht Punkte.

Nach dem schweren Spiel am Donnerstag führte René Weiler zwei Wechsel vor. Die Stammspieler Boeckx und Trebel nahmen ihren Platz wieder für Rubén und Acheampong ein. Anderlecht begann start, als ob das Spiel gegen Manchester nicht in den Beinen stecken würde. Unter dem Impuls eines starken Mittelfelds setzte Anderlecht die Gäste sofort unter Druck.

Mitte der ersten Halbzeit konnte Anderlecht dann in Führung kommen, als Dendoncker nach einer tollen Aktion das 1-0 erzielte. Nach diesem Treffer blieb der Rekordmeister weiterhin dominant. Ein Kopfball von Chipciu ging am Tor vorbei, aber nach einer halben Stunde erhöhte Kara nach einer Ecke per Kopfball auf 2-0.

Die Frustration bei Club Brügge wuchs und als Vormer hart in den Zweikampf gegen Spajic ging und danach noch Teodorczyk ins Gesicht fasste, erhielt er daraufhin die gelbe Karte und damit war er noch gut bedient. Fünf Minuten später war das Spiel für den Niederländer dann wohl zu Ende. Er foulte Tielemans und erhielt seine zweite gelbe Karte.

Wer nach der Halbzeitpause eine Reaktion von Brügge erwartet hatte, lag falsch. Die Mannschaft von Michel Preud'homme hing in den Seilen und konnte sich glücklich schätzen, dass Anderlecht den Vorsprung nicht noch weiter ausbaute. Hanni, Kara und Trebel vergaben ihre Chancen zum 3-0. Fast hätte Brügge dann durch Wesley noch den Anschlusstreffer geschafft, aber er schoss über das Tor. Teodorczyk, Tielemans, Obradovic, Thelin und vor allem Trebel bekamen noch Möglichkeiten, aber trafen auch nicht mehr.

Anderlecht zeigte in diesem Spiel, warum es der einzige verdiente Meister sein würde. Nach diesem Sieg beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten AA Gent acht Punkte und auf Club Brügge bereits neun Punkte. Es stehen noch sechs Spiele an, aber dieser Bonus sieht sehr positiv aus. Der nächste Auftrag: Donnerstag das Heimspiel gegen Charleroi.

Ergebnis: 2-0
Tore: 21' Dendoncker (1-0), 34' Kara (2-0)

Anderlecht:Boeckx, Appiah, Kara, Nuytinck, Obradovic (90+2' Deschacht), Dendoncker, Trebel, Tielemans, Chipciu, Teodorczyk (74' Thelin), Hanni (87' Acheampong)

Club Brügge:Butelle, Van Rhijn (64' Palacios, Engels, Denswil, De Bock, Simons, Vormer, Vanaken, Limbombe (78' Vossen), Wesley, Isquierdo (54' Claudemir)

Gelbe Karten: 28' Dendoncker, 38' Izquierdo, 39' Vormer, 39' Teodorczyk, 74' Limbombe
Rote Karten: 45' Vormer (2x gelb)

Schiedsrichter: Serge Gumienny
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion



anderlecht-online forum