Anderlecht hält Manchester United in Schach

FREITAG, 14 APRIL 2017, 01:18 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League eine kleine Sensation geschafft. Gegen Manchester United erkämpfte Anderlecht ein 1-1 Unentschieden. Nachdem Mkhitaryan die Engländer nach einer halben Stunde in Führung gebracht hatte, glich Leander Dendoncker in der Schlussphase mit einem tollen Kopfball zum 1-1 aus.

Von Respekt vor einem der größten Vereine des Weltfußballs war in einer munteren Anfangsphase kaum etwas zu spüren. Ganz im Gegenteil, denn der Rekordmeister hinterließ einen guten Eindruck. Allen voran Offensivspieler Acheampong zog immer wieder das Tempo an und suchte den Weg nach vorne. In der fünften Minute hatte Massimo Bruno einen ersten Schussversuch.

Ohne Nationalspieler Marouane Fellaini, der zunächst auf der Bank saß, kamen die „Reds“ in der 18. Minute zur bislang besten Chance der Partie. Erst parierte Anderlecht-Schlussmann Rubén einen Versuch von Superstar Zlatan Ibrahimovic, ehe Lingard im zweiten Versuch am Pfosten scheiterte. Glück für bislang gut mithaltende Anderlechter, die dem 0-1 nur wenige Sekunden später erneut knapp entgingen. Gäste-Spieler Marcus Rashford wurde in dieser Situation zu viel Platz eingeräumt. Und wie gefährlich das werden kann, sahen die Anderlechter, als der Ball nach seinem Schuss nur um Zentimeter am Tor vorbeiflog. Aus Sicht des RSC Anderlecht spielte Defensivspieler Kara eine überragende erste Halbzeit. Nicht nur einmal klärte der aus der Premier League umworbene Senegalese in höchster Not gegen Gäste, die immer mehr die Kontrolle über das Spiel übernahmen und Anderlecht in die Defensive zwangen.

Und das, was sich minutenlang androhte, trat in der 37. Minute auch ein. Nach einer Parade von Ruben gegen Rashford brachte Henrikh Mkhitaryan die Gäste verdient in Führung und besorgte gleichzeitig den Halbzeitstand. Kurz nach dem Seitenwechsel hätte Anderlecht die Weichen beinahe auf Neuanfang gestellt. Erst wurde ein Schuss von Bruno auf der Linie geklärt, ehe Acheampong im Nachschuss scheiterte (49.). Während man im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit den Eindruck hatte, dass die Gäste mit angezogener Handbremse agierten, spielte sich Anderlecht immer wieder in Strafraumnähe. Klare Chancen waren jedoch (zu) selten zu beobachten. Als sich die ersten Anderlecht-Fans schon mit der Niederlage abgefunden hatten und das Stadion verließen, war jedoch Leander Dendoncker zur Stelle. Er traf zum 1-1 und lässt Anderlecht somit vom Halbfinale träumen.

Ergebnis: 1-1
Tore: 37' Mkhitaryan (0-1), 86' Dendoncker (1-1)

Anderlecht:Rubén, Obradovic, Nuytinck, Kara, Appiah, Tielemans, Stanciu (65' Hanni), Dendoncker, Bruno (58' Chipciu), Acheampong, Kiese Thelin (75' Teodorczyk)

Manchester United:Romero, Darmian, Rojo, Bailly, Valencia, Pogba, Carrick, Lingard (63' Martial), Ibrahimovic, Mkhitaryan (90' Fosu-Mensah), Rashford (75' Fellaini)

Gelbe Karten: 24' Mkhitaryan, 47' Carrick, 67' Obradovic, 90' Fosu-Mensah
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Felix Brych (Deutschland)
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion



anderlecht-online forum