Trauerspiel endet mit einem 1-1 Unentschieden

MONTAG, 7 NOVEMBER 2016, 00:26 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht und Ostende haben am Abend 1-1 unentschieden gespielt. Beide Mannschaften hatten einen Elfmeter nötig, um treffen zu können. Die Gäste hatten insgesamt jedoch die besseren Chancen. Anderlecht glänzte vor allem mit Stillstand und Fahrlässigkeiten.

Zum ersten Mal seit seinem Wechsel zum KV Ostende kehrte Torhüter Silvio Proto an seine alte Wirkungsstätte zurück. Welche Spuren Proto in mehr als neun Jahren im Dienste des RSC Anderlecht hinterlassen hatte, machte die „Begrüßung“ des Publikums deutlich. Keine Pfiffe und Hasstiraden, sondern eine riesige Choreografie hatten die Fans von Anderlecht für einen sichtlich gerührten Proto vorbereitet.

Eine Viertelstunde später waren erneut alle Augen auf den 33-Jährigen gerichtet. Mit einer Glanzparade hatte er den Rückstand der „Küstenstädter" verhindert. Verteidiger Milic hatte den Ball um ein Haar im eigenen Tor untergebracht. Von dem Anderlecht, das noch am Donnerstag den Bundesligisten aus Mainz aus dem Stadion geschossen hatte, sah man lange nur wenig. Und so hatte der Gastgeber nach 29 Minuten Glück, dass Ostende einen Konter nicht zum Führungstreffer veredelte. Lediglich der lange unauffällige Stanciu sorgte in der 38. Spielminute für Gefahr.

Wirklich viel änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht. Anderlecht wollte zwar das Spiel machen, konnte sich aber kaum bis keine Torchancen erspielen. Überzeugend wirkte das Spiel der Weiler-Elf nicht. Für ihr schwaches Auftreten wurden die Anderlechter nach etwas mehr als einer Stunde bestraft. Verteidiger Kara hatte Angreifer Dimata im Strafraum mit unfairen Mitteln gestoppt. Schiedsrichter Serge Gumienny zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Berrier ließ sich nicht zweimal bitten und brachte die Gäste in Führung. Im Anschluss scheiterten die Anderlechter mehrfach an Proto. In der 82. Minute war Letzterer jedoch machtlos. Youri Tielemans hatte einen Strafstoß eiskalt im Tor untergebracht und die Niederlage seiner Mannschaft verhindert. Dass Anderlecht aber mittlerweile fünf Punkte Rückstand auf Zulte-Waregem hat, konnte auch er nicht ändern.

Ergebnis: 1-1
Tore: 66' Berrier (pen. 0-1), 81' Tielemans (pen. 1-1)

Anderlecht:Roef, Acheampong, Deschacht (71' Spajic), Kara, Sowah (78' Harbaoui), Dedoncker, Thielemans, Stanciu, Hanni (62' Capel), Chipciu, Teodorczyk

Ostende:Proto, Jonckheere, Marusic, Rozehnal, Vandendriessche, Berrier, Milic, Capon, El Ghanassy (86' Conté), Canesin, Dimata (76' Cyriac)

Gelbe Karten: 77' Canesin, 88' Milik
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Serge Gumienny
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion



anderlecht-online forum