Slavia Prag - Anderlecht 0-3

DONNERSTAG, 18 AUGUST 2016, 21:08 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat sich im Hinspiel der letzten Europa League-Vorrunde mit 0-3 gegen Slavia Prag durchgesetzt. Die erste Halbzeit verlief ziemlich ausgeglichen, aber in der zweiten Hälfte konnte sich der Rekordmeister eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel verschaffen.

Während er mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wurde, stand Dennis Praet mit seinen Noch-Teamkollegen auf dem Rasen. Und in Prag fand der Rekordmeister gut in die Partie. Gleich zu Beginn konnte die Mannschaft von Cheftrainer René Weiler einen großen Ballbesitz verbuchen. Nach wenigen Minuten tauchte Neuzugang Teodorczyk ein erstes Mal gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auf. Auch im Anschluss hatten eindeutig die Gäste das Sagen. Einzig und allein ein Treffer wollte der Weiler-Elf nicht gelingen. Prag hingegen brauchte etwas länger, um in die Partie zu finden. Dafür wurde es aber zum Ende des ersten Durchgangs gleich gefährlich. Alleine Angreifer Svento hatte die Führung mehrfach auf dem Fuß.

Kurz nach dem Seitenwechsel durften die Anderlechter über den Führungstreffer jubeln. Nach einer Flanke von Chipclu hatte Sylla den Ball über die Linie gedrückt. Auch nach dem Führungstreffer behielt Anderlecht die Kontrolle über Spiel und Gegner. Nach einer Stunde sorgte Neuzugang Teodorczyk für die Entscheidung. Er traf nach Vorarbeit von Chipciu zum 2:0. Wenig später hätte sich Dennis Praet um ein Haar mit einem Treffer aus Anderlecht verabschiedet. Er scheiterte jedoch an Torwart Pavlenke. Besser machte es Neuzugang Sofiane Hanni. Mit seinem herrlichen Treffer zum 3:0 ließ er die Vorzeichen für das Rückspiel in der kommenden Woche rosig werden.

Ergebnis: 0-3
Tore: 50’ Sylla (0-1), 60' Teodorczyk (0-2), 71' Hanni (0-3)

Anderlecht:Roef, Appiah (73’ Heylen), Dendoncker, Nuytinck, Acheampong, Tielemans, Praet (68' Badji), Hanni (c), Chipciu, Sylla (78' Capel), Teodorczyk

Slavia Prag:Pavlenka, Mikula (9' Frydrych), Bilek, Deli, Bořil, Ngadeu, Barák (67' Mingazov), Kenia (78' Mešanović), Švento, Van Kessel, Škoda

Gelbe Karten: 79' Mešanović
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Martin Strömbergsson (SWE)
Stadion: Eden Arena



anderlecht-online forum