Anderlecht feiert deutlichen Sieg gegen Kortrijk

SONNTAG, 7 AUGUST 2016, 21:32 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Nach der Niederlage gegen Rostov hat Anderlecht die Fans im Heimspiel gegen Kortrijk mit fünf Treffern verwöhnen können. Neuzugang Lukasz Teodorczyk spielte von Beginn an und bedankte sich mit einer Vorlage und einem Treffer. Auch Sofiane Hanni zeigte eine gute Leistung.

Wenige Tage nach dem peinlichen Aus in der Champions League feierte der RSC Anderlecht einen ungefährdeten 5:1-Heimsieg über den KV Kortrijk. Kage hatte die Gäste mit einem Strafstoß in Führung geschossen, doch dann drehte Anderlecht auf. Hanni glich noch vor der Pause aus (32.). Nach dem Wiederanpfiff waren es dann Teodorczyk, Chipciu, Defour und Sylla, die für klare Verhältnisse sorgten. Spätestens nach dem 3:1 war die Begegnung entschieden. Bestnoten verdiente sich in Anderlechter Reihen Neuzugang Lukasz Teodorczyk.

Nach zwei Spieltagen hat der Rekordmeister eine volle Ausbeute. „Nach Rostov mussten wir für die Fans eine Reaktion zeigen. Das haben wir getan und das auch mit schönen Toren“, sagte Sofiane Hanni nach der Partie.

Kortrijks Mittelfeldspieler Stijn De Smet musste die Niederlage neidlos anerkennen und fand deutliche Worte: „Sie waren viel zu stark für uns. Auch das Resultat überrascht mich nicht, wenn ich einige Dinge bei uns im Training sehe. Wir müssen unsere Mentalität verändern. Es geht darum, hart zu arbeiten.“


Ergebnis: 5-1
Tore: 20' Kagé (0-1, pen.), 32' Hanni (1-1), 50' Teodorczyk (2-1), 54' Chipciu (3-1), 63' Defour (4-1), 75' Sylla (5-1)

Anderlecht:Roef, Appiah, Kara, Nuytinck, Acheampong, Defour, Dendoncker, Tielemans (78’ Kabasele), Hanni (66’ Capel), Chipciu, Teodorczyk (66’ Sylla)

Kortrijk:Kaminski, Métanire, Barbaric, Pavlovic, Joãozinho, Rolland, Kagé (46’ Sarr), Verstraete, De Smet, Papazoglou (69’ Saadi), Ouali (77’ D’Haene)

Gelbe Karten: /
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Jonathan Lardot
Stadion: Constant Vanden Stock-Stadion



anderlecht-online forum