Anderlecht verliert zwei wichtige Punkte

DONNERSTAG, 29 OKTOBER 2015, 23:00 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat die Siegesserie gegen den KV Kortrijk nicht fortsetzen können. Gegen einen sehr defensiveingestellten Gegner kam der Rekordmeister nicht über ein 1-1 Unentschieden hinaus. Anderlecht belegt nun hinter Ostende und Gent den dritten Platz.

In den ersten Minuten waren es die Gastgeber, die die druckvollere Mannschaft stellten. Der Rekordmeister aus Anderlecht brauchte ein paar Minuten, um in die Partie zu finden. Dafür tauchte Anderlecht nach knapp fünf Minuten durch Angreifer Stefano Okaka gefährlich im Strafraum auf. Dass gestern Abend die beiden besten Verteidigungen der 1. Division aufeinandertrafen, machte sich zunächst nicht bemerkbar. Nur wenige Augenblicke scheiterte Deschacht nur knapp. Jubeln durften stattdessen die Spieler der Gastgeber. Nach einem schnellen Konter hatte Marusic mit seinem ersten Saisontor zur Führung der Heimmannschaft eingeschoben (9.).

In einer hitzigen und temporeichen Anfangsphase hätte Schiedsrichter Van de Velde nach einem Foulspiel an Okaka auf den Elfmeterpunkt zeigen müssen (12.). Stattdessen verwehrte der Unparteiische den Anderlechtern die Chance auf den möglichen Ausgleichtreffer. Auch im Anschluss übte die Mannschaft von Besnik Hasi viel Druck auf die Abwehrreihen von Kortrijk aus. Der steinreiche Klubbesitzer der Heimmannschaft, Vincent Tan, saß übrigens mit Rotweinglas und Hand in Hand mit seiner Lebensgefährtin in der Tribüne und musste mit ansehen, wie „seine“ Spieler die Gäste aus Anderlecht mit und mit in das Spiel finden ließen.

Trotz zum Teil deutlicher Überlegenheit schaffte es Anderlecht zunächst nicht, einen Weg durch die gut organisierte Abwehr der Gastgeber zu finden und den Ball zum Ausgleich im Tor unterzubringen. Kurz vor dem Pausenpfiff vergab Okaka nach Vorarbeit von Praet eine der zahlreichen Torchancen der Gäste. Zwei Minuten später verstolperte Guillaume Gillet den Ball im entscheidenden Moment.

Kurz nach dem Seitenwechsel traf Ezekiel zum verdienten Ausgleich der Gäste (51.) und vollbrachte das, was unter anderem Okaka und Gillet in den ersten 45 Minuten nicht geschafft hatten. Während Anderlecht im Laufe des zweiten Durchgangs auf den Führungstreffer drängte und in der 68. Minute nach einer Aktion von Ezekiel knapp scheiterte, trauten sich die Gastgeber kaum noch aus der eigenen Hälfte. In der 79. Minute parierte Keet einen Schuss von Praet. Wenige Augenblicke zuvor war Anderlecht nach einem Foul an Okaka der zweite Elfmeter verwehrt worden. In der Schlussphase schien Anderlecht nach langem Anrennen die Geduld zu verlieren. Davon hätte Kortrijk in der 87. Minute um ein Haar profitiert. Papazoglou war jedoch aus kurzer Distanz an Proto gescheitert.

In der Nachspielzeit forderten die Gästespieler zum dritten Mal einen Strafstoß, nachdem einem Kortrijk-Verteidiger der Ball an die Hand gesprungen war. Doch auch diesmal zeigte Van de Velde nicht auf den Elfmeterpunkt. Kurz vor dem Schlusspfiff hätte Okaka den Ball nur über die Linie drücken müssen, vergab jedoch erneut eine klare Torchance.

Ergebnis: 1-1
Tore: 9' Marusic (1-0), 51' Ezekiel (1-1)

Kortrijk:Keet, Gigot (30' Van Loo), Chanot, Poulain (46' Boyer), Tomašević, De Mets, Pavlović, De Smet (60' Kagé), Rolland, Marušić, Papazoglou

Anderlecht:Proto, Najar (65' Lukebakio), Kara, Deschacht, Obradović, Gillet, Tielemans, Defour, Ezekiel (80' Suarez), Praet, Okaka

Gelbe Karten: 19' Gigot, 35' Defour, 77' Okaka, 87' Tielemans
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Joeri Van de Velde
Stadion: Guldensporenstadion



anderlecht-online forum